Pol Espargaró (Rang 2): «Wie ein kleiner Sieg»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

MotoGP-Rookie Pol Espargaró beeindruckte in Le Mans mit Platz 2 im Qualifying. Er deklassierte seinen Teamkollegen Bradley Smith, der nur Rang 10 erreichte.

Mit 1:32,734 min lag Pol Espargaró zwar 0,692 sec hinter der Bestzeit von Marc Márquez, aber dies bedeutete trotzdem Rang 2 für den Tech3-Yamaha-Piloten. «Im Moment schwebe ich über den Wolken und bin sehr glücklich. Ich bin stolz, dass ich eine solche Runde beim Heimrennen meines Teams geschafft habe.»

«Das ist ein wichtiger Erfolg für mich, denn das Team und ich haben während der Vorsaison und bei ersten Rennen wirklich sehr hart gearbeitet. Das ist wie ein kleiner Sieg für uns. Doch das Rennen wird eine andere Herausforderung sein. Trotzdem bin ich zuversichtlich, was meine Pace betrifft. Die Werkspiloten sehen schneller aus und haben mehr Erfahrung, aber aus der ersten Reihe zu starten, ist trotzdem ein großer Vorteil», ist sich Espargaró bewusst.

Für das Rennen hat sich der Spanier hohe Ziele gesteckt. «Ich denke, dass ich ein großartiges Resultat erreichen kann. Klar ist, dass ich dafür das Beste aus dem Start machen muss und dann sehe ich, was ich machen kann. Ich muss kämpfen und gleichzeitig dazulernen.»

Smith: «Nicht ideal»

Espargaró fügte seinem erfahreneren Teamkollegen Bradley Smith eine schwere Niederlage zu. Der Brite erreichte nur Rang 10. «Der zehnte Platz ist natürlich nicht ideal, vor allem weil es auf dieser engen Strecke schwer ist, zu überholen. Doch ich vertraue auf meinen Start und es ist ein weiter Weg bis zur ersten Kurve. Ich glaube, dass ich die Pace für die erste Startreihe gehabt hätte, doch wir fanden keine Lösung für den mangelnden Grip am Hinterrad. Trotzdem bin ich für das Rennen zuversichtlich.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE