Chaz Davies will mit Ducati in die MotoGP-WM

Von Oliver Feldtweg
MotoGP

Ex-Supersport-Weltmeister Chaz Davies will in die MotoGP-Weltmeisterschaft. Er sah sich beim Silverstone-GP um und hofft auf Unterstützung durch Ducati.

Der aus Wales kommende britische Superbike-Star Chaz Davies schaute sich am Wochenende in Silverstone im GP-Zirkus um und klärte ab, ob irgendwo ein lukrativer MotoGP-Platz für ihn frei wäre.

Der 27-jährige Waliser wird zwar 2015 wieder auf der Werks-Ducati Panigale fahren, aber mit der Einheits-Elektronik und mit den Michelin-Einheitsreifen 2016 könne ein geeigneter Zeitpunkt zum MotoGP-Einstieg vor der Türe stehen.

«Ich würde gerne wieder im MotoGP-Paddock sein», erklärte Davies gegenüber MCN. «Ich schaue mich bereits für 2016 um. Die Regeländerungen sind ein zusätzlicher Grund für mein Interesse. Sie werden die Lernkurve massiv verkürzen. Jeder wird dann beim ersten Test auf die Piste rollen und versuchen, das Limit des Bikes zu finden. Jahrelange Erfahrung mit den Maschinen und den Bridgestone-Reifen wird dann nicht mehr so wichtig sein.»

Der ehemalige Supersport-Weltmeister hat ein klares Szenario vor Augen: Am liebsten würde er mit seinen aktuellen Arbeitgeber Ducati in die MotoGP-Klasse zurückkehren.

«Wenn ich mit Ducati 2015 eine gute Superbike-Saison erlebe», grübelt Casey-Stoner-Kumpel Chaz Davies, «dann kann ich mir vorstellen, dass sie mir für 2016 eine gute Möglichkeit in der MotoGP anbieten. Ducati ist eine Firma, die sich anstrengt und gewinnen will. Sie hatten ein paar mühsame Jahre... Aber jetzt geht es wieder aufwärts.»

Was Chaz Davies natürlich auch reizt: 2016 soll der Britsche Grand Prix erstmals auf dem neuen Circuit of Wales stattfinden – in seiner engeren Heimat.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
27