Andrea Dovizioso: «Dall’Igna hat alles verändert»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Andrea Dovizioso und Gigi Dall'Igna

Andrea Dovizioso und Gigi Dall'Igna

Die Ducati-Piloten werden immer stärker. In Motegi erzielte Andrea Dovizioso die erste Pole für Ducati seit vier Jahren und sicherte im Rennen den fünften Platz.

Bereits vor der Saison 2014 wurde Gigi Dall’Igna, neuer Ducati-Sportdirektor, als Hoffnungsträger für die Italiener gefeiert. Nun scheint sich dies zu bewahrheiten. Ducati ist so stark wie seit Jahren nicht mehr. Daran haben Dall’Igna und auch Dovizioso einen großen Anteil.

Was hat Dall’Igna bei Ducati verändert? «Er hat fast alles verändert. Zuerst hat er direkt im Werk umstrukturiert. Ich habe schon oft gesagt, dass ich Gigis Arbeitsstil sehr schätze. Er ist sehr erfahren und jeder kann ganz einfach mit ihm sprechen und Ideen einbringen. Er hat viel erreicht, obwohl er noch nichts Spezielles gemacht hat. Er hatte viel zu tun, vielleicht sogar zu viel. Wir haben uns dadurch Schritt für Schritt verbessert.»

«Dovi», der 2014 bereits zweimal auf dem Podest stand, ergänzte: «Zudem hatte Ducati die Möglichkeit, das Bike weiterzuentwickeln. Dabei geht Gigi sehr logisch vor. Durch gute Fahrer und gute Ingenieure konnte Ducati sich so stark verbessern.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE