Jack Miller in Sepang: «Das Bike ist unglaublich»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Bei 32 Grad Lufttemperatur in Sepang absolvierte MotoGP-Rookie Jack Miller den ersten Testtag mit dem LCR-Team auf der neuen Open-Honda RC213V-RS.

Bevor das Testverbot im Dezember beginnt, testen MotoGP-Rookie Jack Miller und die LCR-Crew von 26. bis 28. November noch in Sepang. Dort soll sich der junge Australier an seine RC213V-RS Open-Maschine gewöhnen. Dieses Bike wird er in seiner MotoGP-Debütsaison 2015 fahren. Die neue Maschine, die einer Werks-Honda sehr ähnlich ist. Es fehlt jedoch das Seamless-Getriebe und es wird die Software von Magneti Marelli verwendet.

Nach 39 Testrunden setzte um 16 Uhr Ortszeit Regen ein und beendete den Testtag auf der 5,543 Kilometer langen Strecke frühzeitig. «Ich hatte die Chance, eine neue Strecke auf meinem neuen Bike kennenzulernen. Im Vergleich zu Valencia erfordert sie einen ganz anderen Fahrstil. Eigentlich war der Tag ziemlich schwierig für mich, denn die Maschine rutschte stark und der Hinterreifen drehte durch. Da wenige Fahrer auf der Strecke waren, gab es nicht viel Grip.»

Doch nach und nach fühlte sich Miller wohler. «Am Ende des Tages begann ich, es zu genießen. Ich lerne immer weiter dazu und weiß, wie ich meinen Fahrstil an die CMW-LCR-Honda anpassen muss. Auch die Abstimmungsarbeit fällt mir nun leichter», versichert der Australier.

Von seinem direkten Sprung in die MotoGP-Klasse ist Miller noch immer begeistert. «Das Bike ist unglaublich. Mit der Power bin ich sehr zufrieden, denn so kann ich das Potenzial dieser Strecke voll nutzen. Am Donnerstag werden wir mit der Arbeit an meinem Fahrstil fortfahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
7DE