Gigi Dall’Igna: Keine Ducati GP15 für Pramac?

Von Ernest Marson
MotoGP

Pramac-Ducati soll je nach Leistung im Verlauf der Saison besseres Material erhalten. Doch Gigi Dall’Igna erklärte nun, dass die neue GP15 voraussichtlich nur im Werksteam eingesetzt wird.

Die neue Desmosedici GP15 feierte ihr öffentliches Debüt beim zweiten Sepang-Test in Malaysia Ende Februar. Das Bike hat einen kleineren und kompakteren Motor, das Chassis wurde gänzlich überarbeitet. Ducati will 2015 zumindest einen Sieg mit der neuen Maschine einfahren.

Die Italiener Andrea Dovizioso und Andrea Iannone waren beim ersten Einsatz der GP15 in Malaysia beeindruckt. Das verbesserte Turning in den Kurven ist der größte Vorteil des neuen Desmosedici-Pakets.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die GP15 dem ehemaligen 125-ccm-Weltmeister Dovizioso und Teamkollege Iannone vorbehalten bleibt. Dall’Igna verriet SPEEDWEEK.com, dass es unwahrscheinlich ist, dass Yonny Hernandez und Danilo Petrucci bei Pramac die Maschine 2015 erhalten.

«Ich weiß es nicht, aber ich denke, dass das schwierig wäre, weil wir uns auf das Werksteam konzentrieren müssen. Die Maschine ist ganz neu. Wir haben Updates für Katar, werden dort mehr lernen und neue Dinge bei den nächsten Rennen bekommen. Die Entwicklung der Maschine ist in der ersten Saisonhälfte sehr wichtig, dafür sind zwei Fahrer jedoch genug. Es wird schwierig sein, das Material auch anderen Fahrern zur Verfügung zu stellen. Deshalb ist die GP15 für das Werksteam», sagte Dall'Igna.

Das GP15-Projket ist so neu, dass Ducatis Fokus auf der Entwicklung und Verbesserung liegt, um für den Hersteller aus Bologna erstmals seit Casey Stoners Triumph 2010 auf Phillip Island wieder einen MotoGP-Sieg zu holen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm