Barcelona: Was Sie zu diesem Grand Prix wissen müssen

Von Frank Aday
Kann Valentino Rossi die WM-Führung in Barcelona verteidigen? Der Grand Prix von Katalonien verspricht große Spannung. Zunächst werfen wir jedoch einen Blick in die Statistik.

Der Circuit de Catalunya wurde 1992 zum ersten Mal in die Motorrad-Grand-Prix-Serie integriert und ist 2015 Gastgeber des 24. Events. Die 4,7 Kilometer lange Strecke mit fünf Links- und acht Rechtskurven liegt in der kleinen Gemeinde Montmeló, etwa 20 Kilometer nordöstlich von Barcelona.

2015 reist Valentino Rossi als WM-Führender der MotoGP-Klasse nach Barcelona, doch sein Yamaha-Movistar-Teamkollege Jorge Lorenzo ist ihm mit sechs Punkten Rückstand dicht auf den Fersen. Neben Lorenzo tritt auch Weltmeister Marc Márquez in Barcelona zu seinem Heim-Grand-Prix an. Kann er seinen Sieg aus dem Vorjahr wiederholen?

Hier finden Sie die wichtigsten MotoGP-Statistiken zum «Gran Premi de Catalunya»:

• Nur drei der aktuellen Rennstrecken war öfter in Folge Gastgeber eines Grand-Prix-Events: Jerez, Mugello und Assen.

• Das letzte Mal, dass Spanien nicht einen GP-Sieger in allen Klassen beim Catalan Grand Prix feiern konnte, war 2002.

• Spanische Fahrer gewannen 2013 und 2014 in allen drei Klassen. Der letzte nicht spanische Fahrer, der in Barcelona gewinnen konnte, war Andrea Iannone in der Moto2-Klasse 2012.

• In der Viertakt-Ära feierte Yamaha sieben Siege, Honda vier und Ducati zwei.

• Der letzte Sieg von Suzuki beim Catalunya Grand Prix liegt zurück im Jahr 2000, als Kenny Roberts jr. das 500-ccm-Rennen gewann. Seit der Einführung der MotoGP-Klasse 2002 war John Hopkins mit einem vierten Platz 2006 und 2007 der beste Suzuki-Fahrer.

• Das letzte Podium für Ducati beim Catalan Grand Prix liegt im Jahr 2010 zurück, als Casey Stoner auf Platz drei landete.

• Die letzten vier Jahre starteten Honda-Fahrer beim MotoGP-Rennen von Catalunya von der Pole, aber keiner davon gewann das Rennen. Der letzte Yamaha-Fahrer, der von der Pole gestartet ist, war Jorge Lorenzo 2010. Ducati hat erst eine Pole in Barcelona erreicht – mit Casey Stoner 2008.

• Valentino Rossi ist der erfolgreichste Fahrer in allen Grand-Prix-Klassen auf dem Catalunya Circuit mit neun Siegen (1 x 125ccm, 2 x 250ccm, 1 x 500ccm, 5 x MotoGP). Hinter ihm folgen mit jeweils vier Siegen in Catalunya Jorge Lorenzo (1 x 250ccm, 3 x MotoGP) und Max Biaggi (4 x 250ccm).

• Es gab acht Siege von spanischen Fahrern in der Königsklasse auf dem Catalunya Circuit: Alex Criville 1995 & 1999, Carlos Checa 1996, Dani Pedrosa 2008, Jorge Lorenzo 2010, 2012 & 2013 und Marc Márquez im letzten Jahr.

• In den letzen acht Jahren gab es immer mindestens einen spanischen Piloten auf dem MotoGP-Podium in Barcelona.

• Nur zwei Fahrer haben das MotoGP-Rennen in Katalonien von der Pole-Position gewonnen: Valentino Rossi 2006 und Jorge Lorenzo 2010.

• Der Sieg von Marc Márquez beim Catalunya-GP im letzten Jahr war der 100. Sieg für Honda in der Viertakter-MotoGP-Klasse, die 2002 eingeführt wurde und die 500-ccm-Kategorie als Königsklasse im Grand-Prix-Rennsport ersetzte.

• Alle drei Fahrer, die im letzten Jahr in Barcelona gewannen, holten sich später den Titel in ihren jeweiligen Klassen.

• Marc Márquez gewann das MotoGP-Rennen letztes Jahr und Alex Márquez gewann das Moto3-Rennen – das erste Mal in 66 Jahren WM-Geschichte, dass Geschwister zwei Grand-Prix-Rennen an einem Tag gewannen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Fr.. 03.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 03.12., 16:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 03.12., 17:20, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • Fr.. 03.12., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 03.12., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 19:05, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
3DE