Deutschland-GP: Das Programm von TV-Sender Eurosport!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Über den Grand Prix von Deutschland von 10. bis 12. Juli auf dem Sachsenring wird auf Free-TV-Sender Eurosport berichtet. Die Fans aus der Schweiz sehen das Moto2-Rennen ebenfalls live im Free-TV.

Von 10. bis 12. Juli findet auf dem Sachsenring der «GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland» statt. Vor dem neunten Saisonrennen auf der 3,7 Kilometer langen Rennstrecke führen Valentino Rossi, Johann Zarco und Danny Kent die Punktetabellen der drei WM-Klassen an.

Neun der 18 MotoGP-Rennen werden 2015 im Free-TV auf Eurosport übertragen. Die Rennaction vom Grand Prix von Deutschland wird live und kostenfrei im Free-TV gezeigt.

Valentino Rossi kommt in diesem Jahr als WM-Führender der MotoGP-Klasse nach Hohenstein-Ernstthal. Sein Yamaha-Movistar-Teamkollege Jorge Lorenzo ist ihm mit zehn Punkten Rückstand jedoch dicht auf den Fersen.

Weltmeister Marc Márquez war 2014 dort siegreich, doch in diesem Jahr war der Spanier aus dem Repsol-Honda-Team erst einmal siegreich. Er belegt derzeit den vierten WM-Rang mit ganzen 74 Punkten Rückstand auf WM-Leader Rossi. Nach seiner Niederlage gegen Rossi in Assen will Márquez auf dem Sachsenring zurück auf das oberste Treppchen.

Für die Fans von Lokalmatador Stefan Bradl gibt es schlechte Nachrichten. Der Bayer kann nach seinem Kahnbeinbruch nicht am Deutschland-GP teilnehmen. Er wird vom Italiener Claudio Corti im Athinà-Forward-Team ersetzt.

Auch die Moto2-Klasse wird erneut für Spannung sorgen. WM-Leader Johann Zarco besiegte in Assen Tito Rabat und baute seinen Vorsprung auf 45 Punkte aus. Doch nun brach sich Rabat beim Training in Almeria das Schlüsselbein und musste operiert werden. Trotzdem will er Zarco auf dem Sachsenring herausfordern.

Doch auch die deutschen Piloten wie Jonas Folger, der in Katar und Jerez bereits siegreich war, und Sandro Cortese hoffen auf dem Sachsenring auf Podestplätze bei ihrem Heim-GP. Auch für die Schweizer wie Tom Lüthi, Dominique Aegerter und Randy Krummenacher ist dieser Event wie ein Heimrennen.

Danny Kent geht als Moto3-WM-Leader in das neunte Rennwochenende der Saison 2015. Der Brite hat in der Gesamtwertung bereits 57 Punkte Vorsprung auf Enea Bastianini und 63 auf Assen-Sieger Miguel Oliveira aus dem Team Red Bull KTM Ajo.

In Deutschland wird der Sachsenring-GP live auf TV-Sender Eurosport übertragen. Die Berichterstattung startet am Freitag, 10. Juli, um 00:00 Uhr mit der Zusammenfassung aller drei Rennen aus Assen. Die Übertragung des ersten freien Trainings aus Sachsen beginnt um 9 Uhr. Die zweiten Trainings aller drei Klassen werden wegen der Tour de France nicht übertragen.

Der Schweizer TV-Sender SRF Info zeigt das Moto2-Rennen mit Tom Lüthi, Dominique Aegerter, Robin Mulhauser, Randy Krummenacher und Neuling Jesko Raffin am Sonntag um 12:05 Uhr live im Free-TV.

In Österreich überträgt ORF Sport+ das MotoGP-Rennen am Sonntag um 13:45 Uhr live.

 

Die Sendezeiten bei Eurosport im Überblick:

Sonntag, 12. Juli
Uhrzeit Session Klasse Sender
08.30 live Warm Up Alle Klassen Eurosport
10.00 live Vorberichte Alle Klassen Eurosport
11.00 live Rennen Moto3 Eurosport
12.15 live Rennen Moto2 Eurosport
13.45 live Rennen MotoGP Eurosport

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 13.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
Mo. 13.07., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 13.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 13.07., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 13.07., 20:15, DMAX
Die Gebrauchtwagen-Profis: Der Traumauto-Deal
Mo. 13.07., 21:10, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 13.07., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag
Mo. 13.07., 21:40, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
Mo. 13.07., 21:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - 60 Jahre Wunderteam" vom 13.05.1991
» zum TV-Programm
23