MotoGP

Poncharal: «Smith sorgt für hochgezogene Augenbrauen»

Von - 11.08.2015 09:40

Tech3-Yamaha-Pilot Bradley Smith kommt als WM-Fünfter zum MotoGP-Rennen nach Brünn am kommenden Wochenende. Der Engländer will den Werkspiloten mächtig einheizen. Teamkollege Pol Espargaró hat Aufholbedarf.

«Für Brünn erwarte ich, dass Bradley Smith und Pol Espargaró so nahe wie möglich an den Werksfahrern dran sind», gibt Tech3-Boss Hervé Poncharal als Losung aus. «Brad hat dieses Jahr mehrfach für hochgezogene Augenbrauen gesorgt, er überzeugt uns mit seinem Einsatz. Für ihn ist klar: Er will seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Andrea Dovizioso und die anderen Fahrer hinter ihm ausbauen und seinen fünften WM-Platz festigen.»

In zehn Rennen 2015 fuhr Bradley Smith siebenmal in die Top-6, in der WM-Tabelle ist er als Fünfter bester Nicht-Werksfahrer. Dem 24-Jährigen ist bewusst, dass Podestplätze mit seiner Tech3-Yamaha beinahe unmöglich sind, das gelang ihm in zweieinhalb MotoGP-Jahren nur einmal: 2014 auf Phillip Island. Er sagt: «Unsere Basisabstimmung hat in diesem Jahr auf jeder Rennstrecke funktioniert. Mein Ziel ist, auch in Brünn Bester auf einem Satellitenbike zu sein.»

Teamkollege Pol Espargaró hat in der WM 24 Punkte weniger als Smith und ist vor dem Tschechien-GP Neunter. Cal Crutchlow (LCR Honda) liegt jedoch nur einen Punkt vor ihm.

«Brünn ist nicht nur eine atemraubende Rennstrecke, es wird auch mein 150. GP-Start sein», weiß der Spanier. «Dieses Jahr geht es für mich etwas auf und ab, ich bin aber recht zuversichtlich, dass ich mich in Brünn auf der Yamaha wohlfühle und dahin komme, wo ich hingehöre: direkt hinter die Werksfahrer. Ich will in die Top-6 fahren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 22:00, Motorvision TV
NASCAR University
So. 15.12., 22:20, SWR Fernsehen
sportarena
So. 15.12., 22:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 16.12., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 16.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 16.12., 01:55, ServusTV Österreich
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Mo. 16.12., 02:35, ServusTV
Sport und Talk aus dem Hangar-7
» zum TV-Programm