Jorge Lorenzo: «Habe mehr Speed als Valentino»

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Der Silverstone-GP lief für Jorge Lorenzo nicht nach Plan. Der Mallorquiner verlor die WM-Führung an seinen Movistar-Yamaha-Teamkollegen Valentino Rossi. Doch einen entscheidenden Vorteil sieht er auf seiner Seite.

Im Regen von Silverstone kam Jorge Lorenzo nicht über Rang 4 hinaus. Ein Grund dafür war die eingeschränkte Sicht, da das Visier seines Helms zeitweise beschlagen war. Nun liegt er in der Gesamtwertung wieder hinter Valentino Rossi. Zwölf Punkte trennen die beiden Movistar-Yamaha-Teamkollegen.

Im WM-Kampf sieht Lorenzo einen entscheidenden Vorteil auf seiner Seite. «Bei trockenen Bedingungen habe ich meiner Meinung nach etwas mehr Speed als er. Ich werde hart daran arbeiten, dass es in den nächsten Rennen so bleibt. Ich habe noch einige Möglichkeiten, mich vor ihm zu platzieren und Punkte aufzuholen.»

Lorenzo geriet jedoch zu einer ungünstigen Zeit ins Hintertreffen, dann der nächste Lauf findet in Rossis Heimat Italien statt. «In Misano fährt Valentino seinen Heim-Grand Prix. Man weiß jedoch nie, was passiert, bis man am Freitag auf die Strecke geht.»​

Mit nun 77 Punkten Rückstand auf Rossi und 65 auf Lorenzo hat Weltmeister Marc Márquez nur mehr eine sehr geringe Chance, um in den Titelkampf einzugreifen. «Marc Márquez’ Rennen lief schlechter als meines», stellte Lorenzo fest. «Er hat nun wahrscheinlich keine Chance mehr auf den Titel. Eigentlich sicher. Rechnerisch hat er noch Chancen, aber es ist jetzt schwieriger für ihn als vor diesem Rennen. Also gibt es nun nur noch einen Fahrer, auf den ich mich konzentrieren muss. Das ist Valentino.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 19:00, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 19:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 03.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 03.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 03.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 03.08., 19:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 21:06, 3 Sat
Traumseen der Schweiz II
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:45, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
17