Valentino Rossi: Was den MotoGP-Star antreibt

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Altmeister Valentino Rossi

Altmeister Valentino Rossi

Im Alter von 36 Jahren absolviert Valentino Rossi 2015 seine 20. GP-Saison. Derzeit führt er die Gesamtwertung an. Wie kann sich der neunfache Weltmeister immer wieder motivieren?

Zwölf Mal stand Valentino Rossi in der 125-ccm-Klasse auf dem obersten Treppchen, 14 Mal in der 250-ccm-Kategorie und seit dem Silverstone-GP 2015 ganze 86 Mal in der Königsklasse. 1996 eroberte Valentino Rossi seinen ersten von bisher 208 Podestplätzen auf dem A1-Ring. Obwohl er alles erreicht hat, wirkt er 2015 neben Lorenzo und Márquez noch genauso motiviert wie vor fast 20 Jahren neben Goi und Raudies auf dem Podest in Österreich.

Mit 36 Jahren muss Rossi größeren Einsatz zeigen als je zuvor, um konkurrenzfähig zu bleiben. Dies ist ihm 2015 zweifellos gelungen. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf Jorge Lorenzo führt er sechs Rennen vor dem Saisonende die Gesamtwertung an und kämpft um seinen zehnten WM-Titel.

Was motiviert dich? «Ich liebe es einfach, Motorränder zu fahren. Zudem befinde ich mich gerne auf diesem hohen Level in der MotoGP-Klasse mit einer Werksmaschine von Yamaha. Ich mag dieses Leben, ich bin gerne Rennfahrer. Ich denke, die Leidenschaft treibt uns an. Das ist bei allen gleich.»

Doch Rossi weiß, dass auch der Erfolg eine entscheidende Rolle spielt. «Natürlich sind auch die Resultate, die Siege und dein Lebensstil großartig und wichtig. Das Besondere ist aber das Gefühl auf dem Bike und das, was fünf Minuten vor dem Start in deinem Kopf vorgeht. Dann springst du auf dein Bike und fährst. Das macht die Motivation aus.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm