Maverick Viñales: Auf den Spuren von «Top Gun»

Von Sharleena Wirsing
Maverick Viñales wurde nach dem Helden des Action-Klassikers «Top Gun» benannt. Vor dem Aragón-GP durfte der Suzuki-Pilot selbst in die Rolle des Kampfpiloten schlüpfen.

1986 verkörperte Tom Cruise in «Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel» den Kampfpiloten Pete «Maverick» Mitchell der United States Navy. MotoGP-Rookie Maverick Viñales wurde von seinem Vater nach dieser legendären Filmfigur benannt.

Vor dem Aragón-GP konnte sich Viñales einen Kindheitstraum erfüllen und in einem F18-Kampfjet mitfliegen, der über 2100 km/h erreicht. Auf einem Suzuki-Superbike traf der Spanier in Saragossa ein. Kapitän J. Barcala führte mit ihm ein einstündiges Briefing durch, um ihn auf die extremen G-Kräfte in einem Kampfjet vorzubereiten. Zusätzliche Tipps erhielt der MotoGP-Pilot von der ALA-15-Einheit, die den Spanier begrüßte.

Dann war es Zeit zum Abheben. Der Flug dauerte eine Stunde und war mit akrobatischen Einlagen und Kampfsimulationen vollgepackt. Die Fahrt von Saragossa nach Aragón dauert mit dem Auto etwa eineinhalb Stunden, aber mit dem F18 dauerte es nur etwa zehn Minuten. Selbst die großen Lärm gewöhnten MotoGP-Mechaniker schützen ihre Ohren, als der Jet über das MotorLand flog.

Obwohl Viñales als MotoGP-Fahrer große Geschwindigkeiten gewohnt ist, musste er im F18 von der Spucktüte Gebrauch machen. Doch er schwärmte: «Das war die beste Erfahrung meines Lebens. Man kann das mit nichts vergleichen – nicht einmal mit dem Moto3-Titelgewinn. Es war wirklich einzigartig. Das erlebt man nur einmal. Ich fühle mich sehr privilegiert, dass ich diese wundervolle Erfahrung machen durfte.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE