Scott Redding (10.): Tolle Aufholjagd vom Honda-Ass

Von Kay Hettich
MotoGP
Scott Redding machte im MotoGP-Rennen nach der ersten Runde elf Plätze gut

Scott Redding machte im MotoGP-Rennen nach der ersten Runde elf Plätze gut

«Wir sind auf alle Bedingungen vorbereitet», sagte Scott Redding nach dem Qualifying. Doch der Renntag in Motegi bot Bedingungen, mit denen der Honda-Pilot nicht gerechnet hatte.

Als Zwölfter der Qualifyings nahm Scott Redding den Motegi-GP in Angriff, doch nach der ersten Runde fand sich der MarcVDS-Pilot nur auf der 21. Position wieder. Seine Entscheidung, in der Startaufstellung auf den härteren Regenreifen zu wechseln, schien ein Fehler gewesen zu sein. Doch Zug um Zug kämpfte sich der Honda-Pilot zurück nach vorne und kreuzte mit 50 sec Rückstand auf Sieger Dani Pedrosa als Zehnter die Ziellinie.

«Insgesamt bin ich mit dem Top-10-Platz ziemlich glücklich. Mit der zweiten Rennhälfte bin ich zufrieden, aber enttäuscht von der ersten», stellt Redding fest. «Ich brauchte einige Runden, um die Reifen zum Arbeiten zu bringen. Weil ich keine guten Zeiten fahren konnte, habe ich viel Zeit verloren. Ich wurde überholt, was mich zusätzlich einbremste. Erst als der Hinterreifen dann endlich auf Temperatur war und auch der Vorderreifen immer besser wurde, konnte ich einen guten Rhythmus fahren.»

Für Redding war der Motegi-GP eine lehrreiche Erfahrung. «Wir fahren ja nicht oft bei solchen Bedingungen. Deshalb habe ich bei diesem Rennen wohl mehr gelernt als normalerweise», sagte der 22-Jährige. «Jetzt freue ich mich auf Phillip Island mit der Honda-Werksmaschine.»

Durch den Sturz von Maverick Vinales liegt Redding nur noch einen Punkt hinter dem Suzuki-Piloten auf Gesamtrang 13.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 08.05., 07:55, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE