Alvaró Bautista (19.): Reifentests statt Zeitenjagd

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Alvaró Bautista auf der Aprilia RS-GP

Alvaró Bautista auf der Aprilia RS-GP

Am ersten Trainingstag auf Phillip Island lief es für Alvaró Bautista etwas besser als für seinen Teamkollegen Stefan Bradl, der im Training üblicherweise vor dem Spanier liegt.

Stefan Bradl landete am ersten Trainingstag in Australien auf dem 21. Platz der kombinierten Zeitenliste, während Alvaró Bautista als 19. um 0,317 min schneller war als der Deutsche.

«Dies ist eine sehr besondere Strecke, auf der man sehr vorsichtig mit der Reifenwahl sein muss», warnt Bautista. «Daher haben wir mehr daran gearbeitet als am Set-up der Maschine. Wir haben den asymmetrischen Vorderreifen getestet, der einen Vorteil im Vergleich zum weichen Vorderreifen zu bringen scheint. Daher behalten wir ihn als gute Option für das Rennen im Hinterkopf.»

Statt auf Zeitenjagd zu gehen, nutzte Bautista die Zeit, um auch die unterschiedlichen Hinterreifen zu testen. «Wir machten viele Vergleichstests mit den Hinterreifen zwischen der harten und weichen Mischung. Der harte Hinterreifen scheint konstanter zu sein und mehr Stabilität zu geben, während er zu Beginn keine so gute Leistung bringt. Am Samstag werden wir diese Arbeit fortsetzen, um zu sehen, wie groß der Vorteil mit dem weichen Reifen in der Anfangsphase ist und, ob das den späteren Verschleiß ausgleichen kann.»

Ein Vorteil für Bautista & Co. ist bei der Zeitenjagd der weiche Hinterreifen. Die Factory-Piloten von Honda und Yamaha haben nicht denselben weichen Hinterreifen wie die «concession teams» Suzuki, Ducati und Aprilia und die Piloten der Open-Klasse.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7DE