Phillip Island FP3: Marc Márquez vorne – und Ausritt!

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Marc Márquez vor der malerischen Kulisse von Phillip Island, 150 km südlich von Melbourne

Marc Márquez vor der malerischen Kulisse von Phillip Island, 150 km südlich von Melbourne

Repsol-Honda-Star Marc Márquez dominierte das dritte freie MotoGP-Training in Australien am Samstagvormittag. 2. Lorenzo. 7. Rossi.

Das dritte freie Training zur MotoGP-Klasse auf Phillip Island/Australien sorgte für die Auswahl jener zehn Fahrer, die direkt für das Qualifying 2 am Nachmittag qualifiziert sind.

Bei recht guten äusseren Verhältnissen (Sonne, mässiger Wind) schaffte in den ersten 25 Minuten nur Rossi (Platz 9 am Freitag eine Zeitverbesserung, er fuhr mit 29,815 min und verbesserte sich damit auf Rang 6 hinter Márquez, Lorenzo, Vinales, Iannone und Crutchlow.

Dann steigerte sich Suzuki-Werkspilot Aleix Espargaró, der am Freitag Zehnter war, auf 1:30,031 min, damit war er aber nur ein Zehntel schneller als im FP2, er blieb vorläufig auf Platz 10. Er rutschte am Schluss auf den undankbaren elften Platz ab.

Stefan Bradl lag sechs Minuten vor Schluss immer noch an 21. Stelle, seine Zeit von 1:31,419 min war nur ein Zehntel schneller als am Freitag. Aprilia-Teamkollege Alvaró Bautista hielt sich an 19. Position.

Danach verbesserte Marc Márquez seine Bestzeit um rund zwei Zehntelsekunden auf 1:29,081 min; in der nächste Runde verbremste er sich im Honda Corner und sauste in den Notausgang.

Nach 45 Minuten standen die Top-Ten für das Q2 fest: 1. Márquez. 2. Lorenzo. 3. Crutchlow. 4. Vinales. 5. Iannone. 6. Redding. 7. Rossi. 8. Pedrosa. 9. Smith. 10. Dovizioso. – 11. Aleix Espargaró. 12. Petrucci. 13. Miller. 14. Barbera. 15. Hayden. – ferner: 17. Bautista, 1:30,404. 22. Bradl, 1:31,419.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
2DE