Danilo Petrucci/6.: «Auch mit hartem Reifen schnell»

Von Sharleena Wirsing
Danilo Petrucci auf der Pramac-Ducati

Danilo Petrucci auf der Pramac-Ducati

Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci preschte am ersten Trainingstag des Saisonfinales in Valencia auf den sechsten Platz. Aber: «Wir sind schon sehr nah am Limit.»

Im zweiten MotoGP-Training brannte Danilo Petrucci mit 1:31,575 min die sechstschnellste Zeit in den Asphalt des Circuito Ricardo Tormo. Mit der Pramac-Ducati büßte der Italiener 0,464 sec auf die Bestzeit von Jorge Lorenzo ein.

«Mit dem weichen Reifen schafften wir eine gute Zeit, aber wir waren auch mit dem härteren konkurrenzfähig», versicherte Petrucci. «Am Samstag wollen wir uns weiter verbessern, obwohl wir schon sehr nah am Limit sind. Es wird daher schwierig, es besser zu machen, aber wir arbeiten bereits an den Details. Ich bin zuversichtlich, denn Valencia ist eine Strecke, die ich mag. Hier habe ich die meisten Kilometer abgespult, daher kenne ich sie gut.»

Petruccis Teamkollege Yonny Hernandez, der 2016 zu Avintia-Ducati wechseln wird, belegte nur den 13. Rang. «Ein guter Freitag. Ich habe ein gutes Gefühl, sicher ein besseres als bei den drei Übersee-Rennen. Mit dem weichen Riefen war ich im zweiten Training gut, aber ich verlor in T3 und T4 Zeit. Ich hoffe, dass ich am Samstag mehr Speed habe, um mit einer besseren Rundenzeit direkt in das Qualifying 2 einzuziehen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT