Jorge Lorenzo: «Suzuki-Fahrer im Auge haben»

Von Frank Aday
MotoGP
Weltmeister Jorge Lorenzo

Weltmeister Jorge Lorenzo

Weltmeister Jorge Lorenzo ist bewusst, dass sich die Kräfteverhältnisse in der MotoGP-Klasse 2016 mit den neuen Michelin-Reifen und der Einheitselektronik verschieben könnten.

Ducati und Suzuki hatten bei den Testfahrten im November die wenigsten Probleme mit den Michelin-Reifen und der neuen Einheitselektronik. Yamaha hielt sich nach dem Saisonende 2015 zurück und absolvierte im Gegensatz zu Honda, Ducati, Suzuki und Aprilia keine privaten Tests mit den Stammfahrern.

Zum letzten Michelin-Test 2015 am 21. und 22. Dezember rückt Honda mit zwei Testfahrern an, auch Ducati und Aprilia testen in Jerez.

Suzuki prüfte Ende November mit Maverick Viñales in Sepang das langersehnte Seamless-Getriebe. «Die Suzuki-Fahrer waren uns in Valencia mit den Michelin-Reifen und der neuen Elektronik näher. Vielleicht müssen wir sie im nächsten Jahr genau im Auge haben. Natürlich werden auch Márquez, Pedrosa, Rossi und die Ducati-Fahrer vorne dabei sein. Doch auch einige andere Fahrer könnten an der Spitze mitmischen», erklärte der Weltmeister gegenüber «motogp.com»

Viel freie Zeit bleibt Jorge Lorenzo während des Testverbots im Dezember und Januar nicht. «Das Schlimmste ist, dass man einen Monat voller Events und Interviews absolviert und danach sofort wieder intensiv trainiert. Das ist hart, aber man ist ambitioniert und geht mit viel Energie an die Sache heran.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 10.05., 19:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo.. 10.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 10.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 10.05., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1 GP von Spanien 2021, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 21:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 10.05., 21:50, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 10.05., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
5DE