Phillip-Island-Test, 15 Uhr: Márquez 3,8 sec voraus

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Bislang ist Marc Márquez der Schnellste

Bislang ist Marc Márquez der Schnellste

Der erste von drei MotoGP-Testtagen auf Phillip Island ist bislang wenig ergiebig, immer wieder nieselt es, die Strecke wird nicht trocken. Die Bestzeit von Honda-Werksfahrer Marc Márquez sagt deshalb nichts aus.

Bis Mittwochmorgen 11 Uhr regnete es auf Phillip Island regelmäßig, trotzdem wagte sich Honda-Ass Dani Pedrosa eine Stunde vor Mittag als Erster auf die nasse Strecke. Der Spanier drehte fünf Runden und legte in 1:42,514 min die erste Bestzeit vor.

Zehn Minuten später trauten sich auch Cal Crutchlow (LCR Honda), Tito Rabat (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Honda) und Scott Redding (Octo Pramac Yakhnich Ducati) auf die idyllisch gelegene Strecke im Süden Australiens.

Um 12 Uhr fuhr Crutchlow, inzwischen bei Sonnenschein, in 1:39,168 min als Erster unter 1:40. Zu diesem Zeitpunkt waren von den Spitzenpiloten nur die Honda-Werksfahrer Pedrosa und Marc Márquez auf der Strecke. Um 12.05 Uhr gesellte sich Weltmeister Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha) hinzu, 15 Minuten später dessen Teamkollege Valentino Rossi.

Am Nachmittag schien bis 14.15 Uhr die Sonne und die Strecke trocknete zunehmend ab. Die erste Marke mit Trockenreifen setzte Marc Márquez mit 1:35,354 min, er fuhr dabei 3,8 sec schneller als der bis dahin Führende Crutchlow.

Dann nieselte es erneut.

Der Test heute geht bis 18 Uhr Ortszeit, Australien ist Deutschland zehn Stunden voraus.

Stefan Bradl und das Aprilia-Werksteam fehlen diese Woche, sie werden dafür zweimal drei Tage in Doha/Katar mit der neuen Werksmaschine testen, von 21. bis 23. Februar und von 2. bis 4. März.

Zwischenstand MotoGP-Test Phillip Island 15 Uhr:

1. Marc Márquez, Honda, 1:35,354 min
2. Cal Crutchlow, Honda, 1:39,168
3. Jorge Lorenzo, Yamaha, 1:39,825
4. Dani Pedrosa, Honda, 1:40,138
5. Maverick Vinales, Suzuki, 1:41,029
6. Scott Redding, Ducati, 1:41,249
7. Valentino Rossi, Yamaha, 1:41,652
8. Pol Espargaro, Yamaha, 1:42,027
9. Bradley Smith, Yamaha, 1:42,445
10. Tito Rabat, Honda, 1:43,082

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE