Suter MMX 500: Tourist-Trophy-Debüt rückt näher

Von Günther Wiesinger
Die britische TT-Legende Ian Lougher hat bei Suter einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Im Juni fährt er mit der Zweitaktrakete Suter MMX500TT auf der Insel Man das Superbike- und Senior-TT-Rennen.

2012 war die Schweizer Engineering-Company Suter Racing Technology noch in allen die Motorrad-GP-Klassen mit eigenen Fahrzeugen vertreten. In der Moto3-WM setzte das Monlau-Team von Emilio Alzamora Suter-Honda-Maschinen ein. In der Moto2-WM gewann Suter von 2010 bis 2012 dreimal hintereinander die Konstrukteurs-WM und 2012 mit Marc Márquez die Fahrer-Weltmeisterschaft. Und in der MotoGP-Claiming-Rule-Kategorie beteiligten sich Teams wie Iodaracing und Forward Racing mit Suter-BMW-Maschinen.

Danach baute Suter die Mahindra MGP3O für die Moto3-WM. Seit Mahindra Racing für dieses Projekt ein eigenes Entwicklungszentrum in Baiocco/Italien betreibt, geht es hartnäckig bergab.

Die Motorsport-Enthusiasten um Firmenchef Eskil Suter bauten aber unterdessen den Production-Racer MMX500; eine 580-ccm-V4-Zweitakt-Rennmaschine, die 195 PS leistet und für rund 120.000 Franken zu kaufen ist.

Bisher existieren elf unterschriebene Kaufverträge, fünf weitere Limited-Nummern sind reserviert.

Die ersten Prototypen dieses Bikes wurden Ende September 2015 in Dübendorf/Schweiz präsentiert.

Eskil Suter, ein Mann mit Benzin im Blut und ein technischer Visionär, suchte für seine Neukonstruktion, genannt «The Beast», danach ein vielversprechendes Einsatzgebiet.

Fündig wurde der Zürcher Oberländer auf einer Insel in der Irischen See, genau genommen – bei der Tourist Trophy auf der Insel Man.

Zu diesem Zweck wurde der 52-jährige Waliser Ian Lougher engagiert, der seine schillernde Rennfahrer-Karriere eigentlich nach der Tourist Trophy 2013 für beendet erklärt hat. Der Brite hat mehr als 100 TT-Starts absolviert und zehn TT-Siege eingeheimst. Keine 20 Fahrer haben den 60,8 km langen Moutain Course jemals schneller umrundet als Lougher, der bei Suter Racing einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben hat. Eskil Suter: «In diesen drei Jahren wollen wir das Beast bei der TT gemeinsam auf Siegeskurs bringen.»

Ian Lougher wird mit der MMX500TT am 4. Juni das Superbike-Rennen bestreiten (Start: 11 Uhr, sechs Runden) und am 10. Juni das prestigeträchtige Senior-TT-Rennen (Start: 12.30 Uhr, sechs Runden). Lougher muss sich mit dem 580-ccm-Zweitakter gegen die 1200-ccm-Viertakter durchsetzen.

Die Rennen auf dem Srassenkurs auf der Insel Man gelten als gefährlich. Die Strecke wurde deshalb nach dem Jahr 1972 vom GP-Kalender gestrichen. Der Durchschnitts-Speed hat unvorstellbare Höhen erreicht. Den TT-Rundenrekord für Solo-Maschinen hält der Brite John McGuinness mit einer Zeit von 17:03,567 min (= 132,701 mph oder 213,562 km/h Schnitt).

Die Firma Suter Racing Technology rechnet bei diesem Abenteuer mit operativen Kosten von rund 160.000 bis 200.000 Euro pro Jahr. Für das TT-Debüt im Juni werden noch Sponsoren gesucht. «Wir sind ein kleines, professionelles Werksteam», sagt Marketing-Stratege Philippe Soutter. «Wir laden interessierte Geldgeber ein, die vibrierende Rennatmosphäre an der Tourist Trophy an vorderster Front mit zu erleben.»

Übrigens: Suter plant jetzt auch den Bau einer MMX500-TT-Strassenversion.

Und die MMX500 soll 2017 auch bei legendären Pikes-Peak-Rennen in Amerika für Furore sorgen: Für diesen Zweck soll allerdings noch ein Doppelturbo entwickelt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 24.05., 16:35, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Di.. 24.05., 17:05, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 24.05., 18:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 24.05., 19:00, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 24.05., 19:30, Deutsche Welle TV
    REV
  • Di.. 24.05., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 21:20, Motorvision TV
    Gearing Up 2021
  • Di.. 24.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1 GP von Spanien 2022, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 24.05., 23:05, Motorvision TV
    Made in....
» zum TV-Programm
7AT