Jerez-GP: Der Zeitplan des ersten Europa-Rennens 2016

Von Sharleena Wirsing
Auf der Rennstrecke in Jerez findet ab 22. April der «Gran Premio Red Bull de España» statt

Auf der Rennstrecke in Jerez findet ab 22. April der «Gran Premio Red Bull de España» statt

Nach dem dritten Grand Prix der Saison 2016 in Austin/Texas kehrt der MotoGP-Tross nun nach Europa zurück. In Jerez findet von 22. bis 24. April das vierte Rennwochenende statt.

Im vergangenen Jahr begann in Jerez eine Siegesserie von Weltmeister Jorge Lorenzo, die sich über vier Rennen erstreckte. Die Gegner waren chancenlos. In der Moto2-Klasse hatte 2015 Jonas Folger die Nase vorne und siegte vor Johann Zarco und Tito Rabat. Das Rennen der kleinsten Klasse gewann im letzten Jahr Danny Kent vor Miguel Oliveira und Brad Binder.

Von 22. bis 24. April findet 2016 der «Gran Premio Red Bull de España» auf dem 4,4 Kilometer langen Circuito de Jerez statt. Es ist das vierte Rennwochenende der MotoGP-Saison 2016. Nach Katar ist es das zweite MotoGP-Rennwochenende 2016, das in Deutschland live im Free-TV auf Eurosport übertragen wird.

Nach seinem Triumph in Austin kommt Marc Márquez als WM-Leader nach Europa. Er liegt ganze 21 Punkte vor Jorge Lorenzo und 33 vor Valentino Rossi, denn beide Yamaha-Piloten fabrizierten 2016 bereits einen Rennsturz. Rossi konnte in Jerez bereits sechs Mal siegen, Jorge Lorenzo drei Mal und zwei Siege feierte Dani Pedrosa dort in der Königsklasse. Márquez gewann den Jerez-GP 2014.

In der Moto2-Klasse wechselte in Austin die WM-Führung. Tom Lüthi fiel auf Gesamtrang 4 hinter Sam Lowes, Austin-Sieger Alex Rins und Weltmeister Johann Zarco zurück. Die Abstände sind denkbar knapp, Lüthi liegt nur vier Punkte hinter Lowes.

Brad Binder steht weiterhin an der Spitze der Moto3-Gesamtwertung, der Südafrikaner aus dem Team Red Bull KTM Ajo stand in allen drei bisherigen Rennen auf dem Podest, doch er wartet noch immer auf seinen ersten GP-Sieg. Drei Punkte hinter ihm liegt Honda-Pilot Jorge Navarro, den dritten WM-Rang belegt Austin-Sieger Romano Fenati aus dem Team Sky VR46. Nach dem hervorragenden vierten Platz in Austin hat Philipp Öttl nun den siebten WM-Rang inne.

Der Zeitplan für den Jerez-GP:

Freitag, 22. April
09:00-09:40 Moto3 FP1
09:55-10:40 MotoGP FP1
10:55-11:40 Moto2 FP1
13:10-13:50 Moto3 FP2
14:05-14:50 MotoGP FP2
15:05-15:50 Moto2 FP2

Samstag, 23. April
09:00-09:40 Moto3 FP3
09:55-10:40 MotoGP FP3
10:55-11:40 Moto2 FP3
12:35-13.15 Moto3 Qualifying
13:30-14:00 MotoGP FP4
14:10-14:25 MotoGP Qualifying 1
14:35-14:50 MotoGP Qualifying 2
15:05-15:50 Moto2 Qualifying

Sonntag, 24. April
08:40-09:00 Moto3 Warm-up
09:10-09:30 Moto2 Warm-up
09:40-10:00 MotoGP Warm-up
11:00 Moto3 Rennen
12:20 Moto2 Rennen
14:00 MotoGP Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 19.08., 16:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Fr.. 19.08., 16:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 19.08., 17:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 19.08., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 19.08., 19:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
4AT