Andrea Dovizioso (3.) «Zu spät an die Box gefahren»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Andrea Dovizioso (Ducati) wurde Dritter

Andrea Dovizioso (Ducati) wurde Dritter

Andrea Dovizioso führte beim GP von Deutschland bs zur 24. Runde. Doch er wartete zu lange mit dem Boxenstopp und liess dann vorne keinen Slick montieren.

Andrea Dovizioso gelang beim GP von Deutschland auf dem Sachsenring der zweite Podestplatz nach Platz 2 beim Saisonauftakt in Doha. Doch der italienische Ducati-Star liess sich beim Boxenstopp nur hinten einen Slick montieren, vorne wurde seine Ducati mit einem Intermediates ausgerüstet, der auf der auftrocknenden Fahrbahn bald überhitzte, deshalb flitzte Cal Crutchlow vorbei.

«Einerseits bin ich enttäuscht, weil ich gewinnen hätte können. Andererseits bin ich froh, endlich wieder auf dem Podest gelandet zu sein», lautete die Bilanz von Dovi. «Vielleicht habe ich auch beim Start vorne die Reifenwahl verhaut. Denn ich habe mich schliesslich für die weiche Mischung entschieden. Aber so schlimm war diese Wahl nicht, denn ich konnte den Reifen schonen, und konnte trotzdem zwei Sekunden Vorsprung und mehr auf den Fahrer auf Platz 2 herausholen, das war immerhin Valentino. Ich war völlig darauf fokussiert, diesen ersten Platz zu bewahren, dass ich den richtigen und perfekten Zeitpunkt für den Motorradwechsel verpasst habe. Das ist enttäuschend, da wir die Chance hatten, hier um den Sieg zu fighten. Aber auf dem Sachsenring bei so widrigen Bedingungen unter die ersten Drei zu fahren, das kann sich sehen lassen. Das ist richtig gut für uns.»

«Dieses Ergebnis kommt zum richtigen Zeitpunkt, denn wir haben in diesem Jahr noch nicht viele bedeutende Resultate sichergestellt. Zu Beginn der Saison hatte ich mehrmals Pech, wobei es nicht meine Schuld war. Deshalb widme ich diesen Erfolg dem Team, denn sie haben sich immer masslos angestrengt.»

Zur Erinnerung: Dovi wurde in Las Termas auf Platz 2 in der vorletzten Kurve der Schlussrunde von Iannone abgeschossen, in Texas von Dani Pedrosa, in Jerez warf ihn eine defekte Benzinpumpe aus dem Rennen. Deshalb liegt er in der WM-Tabelle nur an neunter Stelle, als drittbester Ducati-Pilot hinter Barbera und Iannone.

Wie schwierig war es, den richtigen Zeitpunkt zum Motorradwechsel festzulegen? Dovizioso: «Cal Crutchlow hat gewartet, was Valentino und ich machen. Aber wir haben die falsche Entscheidung getroffen. Wenn du führst oder an der Spitze bist, willst du nicht an die Box fahren, weil du glaubst, du kannst die Situation besser beurteilen als die anderen Fahrer. Du willst nicht riskieren, zu früh auf Slicks zu wechseln, denn jedes Mal, wenn du mit Slickreifen auf nasse Stellen triffst, dann kann dir schnell ein Fehler passieren – und das Rennen ist im Eimer. Meistens klappt es recht gut mit dem richtigen Zeitpunkt. Aber heute habe ich den richtigen Zeitpunkt leider verpasst. Ich habe zu lange gewartet... Wie gesagt: ich war zu stark mit dem Schonen der Reifen und mit der Verteidigung des Vorsprung von zwei Sekunden beschäftigt.»

Rossi hatte übrigens hinten und vorne Intermediates montieren lassen. Crutchlow nahm hinten und vorne Slicks.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 27.11., 15:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 15:55, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain - Das 2. Freie Training
» zum TV-Programm
6DE