Brünn-GP: Das Programm von Eurosport 1 am Renntag

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Die Rennstrecke von Brünn

Die Rennstrecke von Brünn

Über den Grand Prix von Tschechien von 19. bis 21. August wird live auf Free-TV-Sender Eurosport 1 berichtet. Die Fans Österreich und der Schweiz dürfen sich ebenfalls über Live-Übertragungen freuen.

Von 19. bis 21. August findet auf Automotodrom Brünn der Grand Prix von Tschechien statt. Vor dem elften Saisonrennen auf der 5,4 Kilometer langen Rennstrecke führen Marc Márquez, Johann Zarco und Brad Binder die Punktetabellen der drei WM-Klassen an.

Neun der 18 MotoGP-Rennen werden 2016 im Free-TV auf Eurosport 1 übertragen. Die Rennaction vom Grand Prix von Tschechien wird live und kostenfrei im Free-TV gezeigt.

Diese Rennwochenenden werden 2016 noch live im Free-TV übertragen: Misano (13), Aragón (14) und Valencia (18). Die Rennwochenenden in Silverstone (12), Motegi (15), Phillip Island (16) und Sepang (17) werden live nur auf den Pay-TV-Sendern Eurosport 2 und Eurosport 2 HD gezeigt.

Vor dem Brünn-GP führt Repsol-Honda-Pilot Marc Márquez die WM-Tabelle mit 43 Punkten Vorsprung auf Jorge Lorenzo an. Valentino Rossi liegt als WM-Dritter bereits 57 Punkte zurück, Dani Pedrosa hat 19 Zähler weniger als der 37-jährige Italiener auf dem Konto. Der deutsche MotoGP-Pilot Stefan Bradl hat mit 37 Punkten den 16. Gesamtrang inne.

In der Moto2-Klasse führt Weltmeister Johann Zarco nach vier Siegen in den letzten fünf Rennen die Gesamtwertung mit 34 Punkten Vorsprung auf Alex Rins an. Sam Lowes liegt bereits 55 Punkte hinter dem Franzosen, Tom Lüthi hat als WM-Vierter 70 Punkte Rückstand.

Brad Binder aus dem Team Red Bull KTM Ajo dominiert die Moto3-Klasse in dieser Saison. Der 21-jährige Südafrikaner liegt nach zehn Rennen bereits 67 Punkte vor dem WM-Zweiten Jorge Navarro aus dem Team Estrella Galicia 0,0. Der WM-Dritte Romano Fenati stellt für Binder wohl keine Gefahr mehr dar, nachdem er vom Team Sky VR46 nach wiederholten Streitigkeiten entlassen wurde.

2015 hießen die Sieger in Brünn: Jorge Lorenzo (MotoGP), Johann Zarco (Moto2) und Niccolò Antonelli (Moto3).

Die Übertragung in Österreich und der Schweiz:

Bei Servus TV werden in Österreich alle Rennen der 18 Saisonstationen der MotoGP-WM 2016 live im Free-TV ausgestrahlt. Seit dem Mugello-GP wurde die Sendezeit um das vierte Training der MotoGP-Klasse erweitert. Ab 13:25 Uhr sind am Samstag das FP4 und das MotoGP-Qualifying aus Brünn live zu sehen. Am Sonntag beginnt die Übertragung der drei Rennen um 10:45 Uhr.

Der Schweizer TV-Sender SRF Info zeigt das Moto2-Rennen mit Tom Lüthi, Dominique Aegerter, Robin Mulhauser und Jesko Raffin am Sonntag um 12:05 Uhr live im Free-TV.

 

Die Sendezeiten bei Eurosport 1 im Überblick:

Sonntag, 21. August
Uhrzeit Session Klasse Sender
08.30 live Warm Up Alle Klassen Eurosport 1
10.00 live Vorberichte Alle Klassen Eurosport 1
11.00 live Rennen Moto3 Eurosport 1
12.15 live Rennen Moto2 Eurosport 1
13.45 live Rennen MotoGP Eurosport 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7AT