Brünn-GP - 125ccm, Qualifying: Smith!

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
Smith: Ein Nichtspanier auf der Pole-Position

Smith: Ein Nichtspanier auf der Pole-Position

Für einmal kein Spanier, sondern mit Bradley Smith ein Brite wird morgen auf der Pole-Position stehen. Sandro Cortese und Randy Krummenacher in der 2. Startreihe.

Wie gewohnt übernahmen die spanischen Achtelliter-Piloten von Beginn weg des 40-minütigen Qualifyings das Kommando. Pol Espargaro, Nicolas Terol und Efren Vazquez waren sofort in den Top-5 zu finden.

Der meisten beachtete Spanier war jedoch Marc Marquez. Der 17 Jahre junge WM-Leader, der die letzten fünf Rennen gewonnen hat, aber am Freitag schwer gestürzt war und sich eine Schulterluxation zugezogen hatte, war von Beginn an mit von der Partie und hielt sich sofort wieder in den vorderen Positionen auf.

Doch einer stand den vier erfolgsverwöhnten Spaniern in der Sonne: Der im Verlauf der Saison immer stärker fahrende Vize-Weltmeister Bradley Smith. Der Brite fährt zwar für das spanische Team von «Aspar» Jorge Martinez, aber ein Spanier ist der rothaarige Smith deswegen nicht.

Smith setzte sich im Qualifying von der ersten Minute an vor die Spanier und hatte auch am Schluss die Nase vorn. Terol und Espargaro verloren rund eine halbe Sekunde auf den Briten.

Zweitschnellster der Nichtspanier war direkt hinter WM-Leader Marquez der Deutsche Sandro Cortese, der als Fünfter morgen aus der zweiten Reihe starten wird.

Randy Krummenacher lag immer in den Top-Ten, stürzte aber wenige Minuten vor Schluss heftig, genauso wie die beiden aneinander geratenen Jahn Zarco und Estve Rabat. Krummenacher schaffte es aber noch, nach seinem wilden Highsider in der Zielkurve an die Box zurückzukehren und sich danach mit der ramponierten Maschine noch in der letzten Runde auf Rang 7 und damit in die zweite Reihe vorzukämpfen. «Ich will dieses Jahr unbedingt noch mindestens ein Mal auf das Podest», sagte der Schweizer angriffig.

Jonas Folger (Ongetta Aprilia) wurde 13., Marcel Schrötter mit der Interwetten-Honda belegte Rang 18, rund 3,5 sec hinter der Bestzeit von Smith.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE