Cortese und Motegi: «Positive Erinnerungen»

Von Günther Wiesinger
MotoGP 125 ccm
Sandro Cortese

Sandro Cortese

Sandro Cortese will beim Japan-GP am Sonntag seine starke Leistung von Katar bestätigen.

[* Person Sandro Cortese *] (19) ist als 125-ccm-WM-Dritter in Tokyo eingetroffen. Und der Erfolgshunger des Katar-Dritten ist noch lange nicht gestillt. «Ich habe in der Woche nach Ostern drei- oder viermal mit Teamchef Aki Ajo telefoniert. Er und das ganze Team vermitteln mir dauernd das Gefühl, dass ich um den Titel fighten kann», erzählt Cortese, der bei Ajo den Platz von Weltmeister Mike di Meglio übernommen hat. «Aber sie machen mir keinen Druck. Es ist aber für mich selber wichtig zu sehen, dass sie hinter mir stehen. Das gibt mir die Motivation, in Japan wieder alles zu geben, um aufs Podest zu kommen.»

Und wie lange wird der erste GP-Sieg auf sich warten lassen? «Ich werde in Japan mein Bestes dafür geben», versichert Cortese selbstbewusst. «Ich will vorne mitkämpfen und um den Sieg fighten…»

Im Vorjahr fand das Rennen in Motegi im September kurz nach dem Weckruf durch den drohenden Ausstieg von Sponsor Interwetten statt, der Cortese nach dem Misano-GP mangelnden Kampfgeist vorgeworfen hatte. Interwetten überlegte damals einen Seitenwechsel ins Team von Kontrahent Stefan Bradl.

Für Cortese stand die Fortsetzung seiner GP-Karriere auf dem Spiel. Entsprechend beherzt gab er im September 2008 in Motegi Gas: Startplatz 4, Rang 6 im Rennen.

«Ich habe eigentlich positive Erinnerungen an Motegi», sagte der Interwetten-Derbi-Werkspilot. «Ich werde auch am kommenden Wochenende hart arbeiten, um so weit wie möglich nach vorne zu kommen. Die Stimmung im Team ist sehr gut.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
7DE