Jerez-GP, 125 ccm: Reihe 2 für Aegerter

Von Markus Lehner
Dominique Aegerter: Startplatz in der 2. Reihe

Dominique Aegerter: Startplatz in der 2. Reihe

Dominique Aegerter war bestklassierter Deutschsprachiger in der Qualifikation zum GP Spanien. Sandro Cortese steht in Reihe 3, Stefan Bradl nur in Reihe 4.

Starke Windböen behinderten die 125ccm-Piloten beim Qualifikationstraining zum GP Spanien in Jerez. WM-Favorit Julian Simon holte für das Bancaja-Aprilia-Team von Jorge Martinez die Pole Position vor seinem Teamkollegen Bradley Smith, WM-Leader Andrea Iannone und KTM-Pilot Marc Marquez.

Der Schweizer Dominique Aegerter war bester Deutschsprachiger auf Rang 6. Die Schelte von Teamchef Aki Ajo nach einem völlig verpatzten Morgentraining hatte Wirkung gezeigt. «Der Wind machte das Einlenken in den schnellen Kurven schwierig», sagte Aegerter. «Trotzdem konnte ich 0,2 Sekunden schneller fahren als am Morgen. Ich muss morgen den Start optimal erwischen und versuchen, in der ersten Gruppe mitzufahren. Hoffentlich ist die Gruppe möglichst gross, das Fighten um die Plätze macht mir grossen Spass und ich kann viel lernen dabei.»

Weniger zufrieden waren die deutschen Stars Sandro Cortese und Stefan Bradl. Cortese stürzte und schob seine Maschine an die Boxen zurück. Nach der Reparatur gelang ihm noch eine schnelle Runde – Rang 9. «Zum Glück habe ich mich nicht verletzt», sagte Cortese. «Das Hinterrad ist schlagartig ausgebrochen, da habe ich wohl eine besonders kräftigen Windstoss erwischt. Jetzt muss ich morgen einen Superstart hinlegen, um den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren.»

Stefan Bradls Teamchef Stefan Kiefer war trotz Rang 14 und Startreihe 4 mit seinem Schützling zufrieden: «Stefan ist am Morgen 1:47,9 gefahren, schneller als je zuvor. Wenn morgen normale Bedingungen ohne diesen starken Wind herrschen, ist er vorne dabei.»

Der Schweizer Randy Krummenacher holte sich mit Rang 13 sein bestes Trainingsergebnis in diesem Jahr. Jonas Folger musste seine Aprilia mit Defekt wegstellen, bevor er eine Zeit innerhalb der Qaulifikationslimite erreicht hatte. Ob der 15-jährige Deutsche und Achte vom Motegi-GP morgen trotzdem starten kann, ist noch offen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
7DE