Bradley Smith: «Ein unglaubliches Gefühl»

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
Bradley Smith: 2009 bereits 2 GP-Siege

Bradley Smith: 2009 bereits 2 GP-Siege

Der rothaarige Bradley Smith ist nicht nur WM-Leader der 125er Klasse, sondern auch Förderer und Namensgeber eines britischen Nachwuchsteams.

«Es ist ein unglaubliches Gefühl, WM-Leader zu sein», sagt der Brite [* Person Bradley Smith *]. Der Bancaja Aprilia-Pilot hat die Grand Prix von Jerez und Mugello gewonnen und liegt nun mit 74,5 Punkten vor seinem Teamkollegen Julian Simon (E, 71 Punkte) und Andrea Iannone (I, Aprilia, 46,5).

«Die ersten fünf Rennen verliefen für uns fantastisch», fährt der 18-jährige Brite fort. «Nur in Katar und Motegi war ich nicht in der Nähe des Podestes. Die Aprilia läuft hervorragend, mein Gefühl für das Motorrad wird mit jedem Training und jedem Rennen besser. Auch in Barcelona erwarte ich, dass ich vorne mitfahren kann. Wenn uns das gelingt, werde ich richtig überzeugt sein, dass ich dieses Jahr im Kampf um den WM-Titel eine wichtige Rolle mitspielen kann. Montmélo bei Barcelona ist übrigens die erste Rennstrecke ausserhalb Grossbritanniens, auf der ich je gefahren bin. Deshalb habe ich ganz eigene Erinnerungen an diesen Kurs. Ich bin dort schon sehr viele Runden gefahren und kenne die Piste gut. Aber da war auch ein ziemlich heftiger Unfall, und ich hoffe, dass sich dieses Jahr nichts Ähnliches ereignen wird. Am besten gefällt mir T4, also der letzte Streckenabschnitt; dort kann man sehr viel Zeit gutmachen.»

Der 125er-WM-Leader hat im übrigen seine Wurzeln nicht vergessen. Er hat seinen Namen für die Gründung eines britischen Nachwuchsteams gegeben. Das «KRP-Bradley Smith Racing Team» umfasst sechs junge 125er-Piloten, die in der nationalen Meisterschaft antreten.

«Im Prinzip ist es mein früheres Team», erklärt Smith. «Mit meinem Namen sind die Sponsorsuche und einige andere Dinge einfacher. Der Teamchef wohnt ganz in der Nähe von mir. Wir haben uns regelmässig nach den Grand Prix getroffen und miteinander über den Rennsport diskutiert. Dabei ist diese Idee entstanden.»

Smith half beim Aufbau des Teams und der Anschaffung eines Transporters mit. Bereits sind erste Erfolge erkennbar. Der KRP-Fahrer Martin Glossop gewann die ersten Rennen der Saison, und alle sechs Fahrer wollen mit einer Wild Card beim Grand Prix von Donington internationale Luft schnuppern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE