Mike di Meglio: «Zu viele Punkte weggeworfen»

Von Markus Lehner
Di Meglio: «Rennstürze vermeiden».

Di Meglio: «Rennstürze vermeiden».

250er-Pilot Mike di Meglio hat zwei Tage in Valencia seine neue Werks-Aprilia getestet. In Assen will der Franzose den Anschluss nach vorne schaffen.

Der Franzose Mike di Meglio (21), Teamkollege des 250er-WM-Leaders Alvaro Bautista im Mapfre-Aprilia-Team von Jorge Martinez, testete nach dem Grand Prix von Katalonien in Barcelona zwei Tage in Valencia. Nach dem kurzfristigen Wechsel von der Kunden-Aprilia LE auf die Werks-RSA – welche nach dem Weggang des Ungarn Gabor Talmacsi frei geworden war – sammelte di Meglio Set-up-Daten und freundete sich mit der neuen Maschine an. Der 125er-Weltmeister des vergangenen Jahres hofft, in Assen den Anschluss an die Spitzengruppe schaffen zu können.

«Assen ist eine wunderbare Strecke», freut sich di Meglio auf den Grand Prix der Niederlande. «Ich hoffe sehr, dass ich ein anständiges Resultat zustande bringe. 2008 lief es schlecht für mich im 125er-Rennen, weil ich technische Probleme mit dem Motorrad hatte. Hoffen wir, dass es dieses Jahr besser klappt. Mein Ziel ist klar. Ich will weitere Fortschritte machen und im Rennen deutlich weiter vorne klassiert sein. In den letzten Rennen war ich im Training meistens ziemlich weit vorne, aber ich konnte das am Renntag nie in entsprechende Resultate umsetzen. Ich werde mir besonders Mühe geben, nicht mehr zu stürzen. Denn ich habe schon zu viele Punkte weggeworfen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 05.07., 20:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Di.. 05.07., 22:15, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT