Ben Spies: Hoffen auf Le Mans

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Schräger Vogel Ben Spies: «Der Speed wäre da»

Schräger Vogel Ben Spies: «Der Speed wäre da»

Rang 12 für Colin Edwards, ein Ausfall für Ben Spies: Das Yamaha Tech3-Team reiste enttäuscht vom GP Jerez ab.

«Nein, als Desaster würde ich unsere Vorstellung beim Jerez-Grand-Prix nicht bewerten», sagte Yamaha Tech3-Teamchef Hervé Poncharal nach den bescheidenen Vorstellungen seiner beiden texanischen Piloten Colin Edwards und Ben Spies. «Aber nach der hervorragenden Leistung von Ben im Training auf der für ihn neuen Strecke haben wir natürlich schon mehr erhofft. Ein Platz in den Top-5 war für ihn kein unrealistisches Ziel.»

Was war passiert? «Es muss irgendein technisches Problem mit der Front gegeben haben», sagte Spies enttäuscht. «Wir haben sofort die Daten kontrolliert und haben gesehen, dass überhaupt nichts mehr gepasst hat. Es war unmöglich, einen anständigen Rhythmus zu fahren. Dabei war der Start super. Ich bin direkt hinter Casey Stoner an sechster Stelle durch die ersten Kurven gekommen, habe aber bereits vor Ende der ersten Runde gespürt, dass etwas nicht stimmen konnte.»

Der Superbike-Weltmeister fuhr in der achten Runde an die Box und gab auf. «Es war gefährlich», sagte der 25-jährige Texaner. «Ich wusste, dass ich so keine Punkte holen konnte und dass ich in grösster Sturzgefahr wäre, wenn ich dennoch angreifen würde. Ein kleiner Trost für mich ist, dass ich nach Jerez weiss, dass ich bereits nahe an der Spitze mithalten kann. Der Speed war da. Im Training verlor ich deutlich weniger als eine Sekunde auf die Besten. Ich hoffe, dass ich in Le Mans mehr von meinem wahren Potenzial zeigen kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
6DE