Gardner: «So ist Lorenzo unbezwingbar»

Von Markus Lehner
Lorenzo in Laguna Seca: Der Konkurrenz enteilt

Lorenzo in Laguna Seca: Der Konkurrenz enteilt

Für den Australier Wayne Gardner, 500er-Weltmeister von 1987, ist Fiat-Yamaha-Pilot und WM-Leader Jorge Lorenzo zur Zeit für die Konkurrenz unerreichbar.

«Vergangenen Sonntag in Laguna Seca war Jorge Lorenzo für den Rest des Feldes unerreichbar», erzählt Wayne Gardner, der 1987 für Honda die 500er-WM-Krone holte. «Lorenzo war extrem schnell, immer an der Spitze dabei und nie in Sturzgefahr.»

Gardner, der in Laguna Seca selber nie gewann und sich 1989 beim US-GP einen Beinbruch zuzog, ist überzeugt, dass Lorenzo «unbezwingbar bleibt, wenn er diese bestechende Form aufrecht erhalten kann».

Dass der in Laguna Seca zu Beginn führende Dani Pedrosa (Repsol-Honda) in Sachen WM-Titel noch eine Bedrohung für Lorenzo sein könnte, bezweifelt Gardner. «Natürlich war Pedrosa am Anfang sehr schnell unterwegs», sagt Gardner. «Aber dem Druck von Lorenzo konnte er nicht standhalten und musste sehr viel riskieren. Zu viel. Der Sturz war eine logische Konsequenz. Dieser Fehler war der letzte in einer langen Folge von Missgeschicken, er zerstörte in meinen Augen die letzte Chance für Honda, in diesem Jahr den Titel zu holen.»

Gardner war wie alle Beobachter von der Leistung von Valentino Rossi (Platz 3 hinter Lorenzo und Casey Stoner) stark beeindruckt. «Dass Rossi bereits im zweiten Rennen nach seiner Rückkehr wieder auf dem Podest gestanden hat, ist wirklich mehr als aussergewöhnlich. In Brünn wird Valentino noch stärker sein», prophezeit Gardner.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.12., 23:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • So.. 05.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.12., 00:20, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 05.12., 00:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Saudi Arabien 2021
  • So.. 05.12., 01:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 05.12., 02:00, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 05.12., 02:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 05.12., 03:10, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 05.12., 04:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 05.12., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE