Kallio: «Ein schlechtes Weekend»

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Mika Kallio: «Ich konnte nicht mithalten»

Mika Kallio: «Ich konnte nicht mithalten»

Der Finne Mika Kallio beendete das MotoGP-Rennen in Aragón mit der Pramac-Ducati GP10 auf dem 14. und letzten Platz.

58 Sekunden fehlten Pramac-Ducati-Pilot [*Person Mika Kallio*] auf den Sieger des Aragón-GP, den Australier [*Person Casey Stoner*]. Zehn Sekunden trennten ihn vom 13. und Vorletzten, den nach seiner schweren Verletzung immer noch nicht ganz fitten [*Person Hiroshi Aoyama*] (Interwetten Honda).

Am Morgen im Warm-up war noch Hoffnung aufgetaucht, als Kallio die neuntschnellste Runde drehte, direkt hinter seinem Teamkollegen [*Person 765*]. Doch während der Spanier im Rennen auf Rang 10 ins Ziel kam, blieb dem Finnen nur der 14. und letzte Platz.

Kallio war gut gestartet, hatte zuerst Aoyama und in der 14. Runde auch [*Person Colin Edwards*] (Yamaha Tech3) überholt. Doch kurz danach beging Kallio einen Fehler, Edwards kam wieder vorbei, und ab Rennhälfte war auch Aoyama wieder deutlich schneller unterwegs und liess den Finnen klar hinter sich. Nur dank der Stürze von [*Person Randy de Puniet*] (LCR Honda) und [*Person Andrea Dovizioso*] (Repsol Honda) reichte es noch für Rang 14 und damit zwei WM-Punkte.

«Das Resultat ist schlecht, da gibt es nichts zu beschönigen», gab Kallio zu. «Am Morgen hatten wir eine gute Einstellung gefunden, der Abstand zu den Topleuten war nicht mehr so gross. In den ersten Runden konnte ich einen guten Rhythmus halten. Ich machte mir schon Hoffnungen, noch ein paar Plätze gewinnen zuz können. Doch dann kamen Edwards und Aoyama von hinten heran, ich konnte nicht mit ihnen mithalten. Natürlich war das kein gutes Weekend für mich. Ich hoffe, dass es in Motegi besser gehen wird, denn das ist eine meiner Lieblingsstrecken.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE