MotoGP-Test Valencia, 2. Tag: Stoner!

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
GP-Test-Valencia-2010

GP-Test-Valencia-2010

Am zweiten und letzten Testtag war Honda-Neuling Casey Stoner schneller unterwegs als Jorge Lorenzo mit der Yamaha. Ben Spies fuhr wie am Vortag auf Rang 3.

Nach Rang 2 am ersten Testtag preschte der Australier und Honda-Neuzugang [*Person Casey Stoner*] am zweiten Tag in Valencia auf die erste Position der Zeitentabelle. Seine 1:32,066 min waren 0,113 sec schneller als die Zeit von Weltmeister [*Person Jorge Lorenzo*] mit der Werks-Yamaha.

Stoner (25) hatte bereits am Vortag von einem «fantastischen Gefühl» für die Honda RC 212 V geschwärmt. Der Weltmeister von 2007 ergänzte: «Wir müssen vor der Winterpause so viele Daten sammeln wie möglich. Denn sehr viele Testtage gibt es vor dem Saisonstart nicht mehr.»

Der Superbike-Weltmeister von 2009, [*Person Ben Spies*], glänzte wie schon am ersten Testtag mit der Werks-Yamaha. Der Nachfolger von [*Person Valentino Rossi*] war erneut Drittschnellster hinter Stoner und Lorenzo.

Valentino Rossi, der sich wegen seines noch gültigen Yamaha-Vertrages zur Ducati öffentlich nicht äussern darf, kam nur auf Rang 15.

MotoGP-Testzeiten von Valencia, 10. November
1. Casey Stoner (AUS, Honda), 1:32.066
2. Jorge Lorenzo (E, Yamaha), 1:32,179
3. Ben Spies (USA, Yamaha), 1:32,322
4. Marco Simoncelli (I, Honda) 1:32,450
5. Dani Pedrosa (E, Honda), 1:32,497
6. Nicky Hayden (USA, Ducati), 1:32,583
7. Alvaro Bautista (E, Suzuki), 1:32,738
8. Randy de Puniet (F, Ducati), 1:32,836
9. Andrea Dovizioso (I, Honda), 1:32,942
10. Hiroshi Aoyama (J, Honda), 1:33,105
11. Héctor Barbera (E, Ducati), 1:33,168
12. Colin Edwards (USA, Yamaha), 1:33,325
13. Cal Crutchlow (GB, Yamaha), 1:33,483
14. Loris Capirossi (I, Ducati), 1:33,740
15. Valentino Rossi (I, Ducati), 1:33,761
16. Karl Abraham (CZ, Ducati), 1:33,793
17. Toni Elias (E, Honda), 1;34,800

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6AT