Aoyama und Simoncelli wollen Tests bestätigen

Von Otto Zuber
MotoGP 800 ccm
Das Tempo von Hiroshi Aoyama stimmt

Das Tempo von Hiroshi Aoyama stimmt

Bei den Testfahrten diesen Winter waren die beiden Fahrer von San Carlo Honda Gresini ein sicherer Wert. Nun soll es im ersten Rennen die Ernte eingefahren werden.

Das Honda-Team von Fausto Gresini ist so etwas wie der heimliche Gewinner der vorsaisonalen Testfahrten. Neben dem Repsol-Honda-Team, das man ohnehin vorne erwartet hat, sorgten Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama diesen Winter immer wieder für hochgezogene Augenbrauen. Die ersten Testfahrten in Malyasia hatte der Gresini-Pilot aus Italien sogar als Schnellster beendet. Nun in Katar, bei der Hauptprobe unter Flutlicht, fuhr das Duo erneut in die Top-5.

«Wie gut wir arbeiten zeigte der Unterschied vom ersten zum zweiten Tag. Ich konnte mich um fast eine Sekunde steigern», zeigte sich Simoncelli zufrieden. Aoyama hatte sich hingegen nach der drittschnellsten Zeit am Sonntag am Montag nicht mehr verbessern können. Dem Japaner liess das kalt: «Ich versuchte, meine Zeit zu verbessern. Aber wegen der gesunkenen Temperaturen war das nicht möglich. Ich bin aber sehr glücklich, ich sehe für uns gute Chancen beim ersten Rennen.»

Dass die Gresini-Fahrer am Sonntag ihre bisherige Performance bestätigen können, steht für Simoncelli ausser Frage: «Wann immer ich auf der Strecke auf andere Fahrer traf, konnte ich mit ihnen mithalten. Das ist ein gutes Zeichen für den Sonntag. Natürlich sind Casey Stoner und Dani Pedrosa sehr schnell. Ich denke aber, im ersten Training am Donnerstag wird der Abstand kleiner sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE