De Puniet: «Will dieses Level halten»

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Randy de Puniet: Rang 4 in Jerez

Randy de Puniet: Rang 4 in Jerez

«Das Bike war noch nie so gut wie heute», freute sich Randy de Puniet nach seinem vierten Rang beim GP von Spanien in Jerez.

Bereits im Training liess der Franzose [*Person Randy de Puniet*] (LCR Honda Team) aufhorchen. Als Fünfter hinter den vier Superstars Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa, Casey Stoner und Valentino Rossi startete der 28-Jährige aus der zweiten Reihe. Auch im morgendlichen Warm-up verlor er als Siebter nur wenige Zehntelsekunden auf die Spitzenleute.

Während der ersten acht Runden kämpfte de Puniet mit dem Honda-Werkspiloten Andrea Dovizioso um Platz 5. Als sich der Italiener verbremste und einen weiten Umweg durch das Kiesbett fahren musste, hatte de Puniet freie Fahrt und fuhr einem sicheren fünften Platz entgegen. Als Motegi-Sieger Jorge Lorenzo vor ihm stürzte, wurde sogar der vierte Rang daraus.

«Das war ein perfektes Weekend für mich und das Team», freute sich de Puniet. «Wenn ich das Bike gut ist, kann ich wirklich schnell fahren. Und heute war es gut! So gut wie noch nie, seit ich im Team von Lucio Cecchinello bin. Aber ich will ehrlich sein: Wenn Dovizioso keinen Fehler gemacht hätte, wäre ich kaum so weit vorne gelandet. Auch von Lorenzos Malheur habe ich natürlich profitiert. Wenn wir das Bike auf diesem Level halten können, steht uns eine sehr erfreuliche Saison bevor. Aber wir müssen die Füsse am Boden behalten, in Le Mans fangen wir wie alle andern wieder bei Null an.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE