Hayden: Endlich Tests!

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Nicky Hayden (69) und sein Vorgänger bei Ducati Melandri (33)

Nicky Hayden (69) und sein Vorgänger bei Ducati Melandri (33)

Für den Barcelona-GP sieht Nicky Hayden wieder eine harte Prüfung auf sich zukommen. Der Weltmeister von 2006 hofft auf den Durchbruch bei den anschliessenden Testfahrten.

In seinem Weltmeisterjahr fuhr Nicky Hayden beim Katalonien-GP hinter Valentino Rossi den zweiten Platz ein. Als Ducati-Werksfahrer hofft der Amerikaner 2009 darauf, endlich in die Top-10 vorzustossen - bisher kam der Sunnyboy aus Owensboro im US-Bundesstaat Kentucky nämlich nicht über den 12. Rang hinaus. Die nächste Chance erhält Hayden am kommenden Wochenende in Barcelona beim sechsten MotoGP-Event des Jahres.

«Den Kurs in Barcelona kann ich gut leiden», so der Amerikaner. «Es gibt einige harte Bremszonen aber auch sehr schnelle und technische Abschnitte. Leider konnten wir uns im Vorfeld nicht wirklich auf dieses Rennen vorbereiten. Das wird wieder keine leichte Aufgabe, aber ich bleibe weiter positiv und werde alles geben», erneuert der 27-Jährige seine Durchhalteparolen und erklärt. «Das ist meine Art, damit umzugehen.»

Gewisse Fortschritte, wenn auch nur kleine, waren in Mugello vor zwei Wochen erkennbar. Im Rennen zeitweise auf Position 9 liegend, liess ihn eine nachlassende Hinterradbremse im letzten Renndrittel um drei Plätze nach hinten fallen. «Besonders freue ich mich auf den anschliessenden Test», schöpft der Weltmeister von 2006 Hoffnung. «Ich brauche unbedingt mehr Zeit auf dem Bike. Das Testverbot macht sich zwar für alle negativ bemerkbar, aber ich würde mehr davon profitieren als andere.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE