Dani Pedrosa: Start am Sonntag fraglich

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
PedrosaNEU

PedrosaNEU

Der verletzte spanische Lokalmatador Dani Pedrosa landete am Freitag in Barcelona auf Platz 14. Seine Teilnahme am Rennen ist in Gefahr.

Knochenanriss im rechten Oberschenkel, schmerzhafte Zerrung am rechten Gesässmuskel: Dani Pedrosa litt am ersten Trainingstag beim GP de Catalunya wieder an starken Schmerzen.

Pedrosa humpelt nach wie vor stark, die zehn Tage Genesungszeit nach dem Mugello-GP haben nicht ausgereicht. Der dreifache Weltmeister schaffte nur Platz 14, er büsste 2 sec auf die Bestzeit von Rossi ein und verlor auch aufs einen Repsol-Honda-Teamkollegen Andrea Dovizioso (vierter Platz) rund 1,4 Sekunden.

«Das ist mein Heimrennen, die Atmosphäre ist unglaublich», stellte Pedrosa fest. «Aber ich habe mich trotz der schmerzstillenden Injektionen alles andere als wohl gefühlt beim Fahren. Ich konnte nie mein normales Tempo fahren. Man braucht für diese MotoGP-Maschinen viel körperliche Kraft, viel mehr als bei einer Strassenmaschine. Es ist also sehr mühselig, wenn du nicht richtig fit bist.»

Pedrosa meinte, das Ergebnis sei besonders frustrierend, weil der Circuit de Catalunya zu seinen Lieblingsstrecken zählt. 2008 hat er hier einer seiner bisher vier Siege auf der 800-ccm-Honda sichergestellt. «Hier habe ich bisher immer ausgezeichnete Resultate erzielt. Aber ich werde nicht aufgeben», versprach der Spanier. «Die Saison dauert noch lange. Wir werden sehen, ob es am Samstag besser geht.»

«Ich weiss nicht, ob Dani am Sonntag das Rennen bestreiten wird», meinte Pedrosas österreichischer Crew-Chief Mike Leitner. «Vielleicht sollte er sich auskurieren, um in Assen zwei Wochen später einigermassen fit zu sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE