Casey Stoner: Leidet er an einem Virus?

Von Günther Wiesinger
Adrianna und Casey Stoner

Adrianna und Casey Stoner

Casey Stoner fällt in der MotoGP-WM immer weiter zurück. Er klagt über mangelndne Energie und Erschöpfungszustände. Eine rasche Genesung ist nicht in Sicht.

Casey Stoner (23) hat bei den letzten drei WM-Läufen (zweimal Dritter, einmal Vierter) nicht weniger als 25 Punkte auf WM-Leader Valentino Rossi verloren. Seit dem Barcelona-GP leidet der Weltmeister von 2007 unter bisher rätselhaften Erschöpfungszuständen.

Inzwischen ist die Erkenntnis gereift, dass der Ducati-Pilot nicht an einem vorübergehenden Leiden erkrankt ist, sondern womöglich ein heimtückischer Virus im Spiel ist. Deshalb hat Stoner seine geplanten drei Urlaubstage in Kalifornien gestrichen und sich zu weiteren Untersuchungen bereiterklärt. Dr. Claudio Macchiagodena von der Clinica Mobile hat bereits einige Mutmassungen angestellt. Und der in Fremont (Kalifornien) tätige Dr. Arthur Ting hat am Wochenende den Spezialisten Dr. Tuan nach Laguna Seca entsandt, um die Symptome des Australiers zu untersuchen.

«Laguna Seca war ein Wochenende zum Vergessen», sagte Stoner nach dem vierten Platz beim Red Bull-US GP. «Mit so einem Ergebnis kann ich nicht glücklich sein, auch wenn die Situation in der Weltmeisterschaft mit 16 Punkten Rückstand noch erträglich ist. Aber ich fühle mich einfach nicht gesund. Es fällt mir schwer, die Konzentration zu bewahren, in den letzten Runden war ich richtiggehend benommen. Jetzt müssen wir der Ursache dieser Probleme auf den Grund gehen.»

Was hinter den regelmässigen Erschöpfungszuständen stecken könnte und welche prominente Landsleute Stoners in der Vergangenheit unter ähnlichen Symptomen gelitten haben, lesen sie im neun Seiten umfassenden aktuellen MotoGP-Bericht aus Laguna Seca in der neuen Motorsport-Wochenzeitschrift SPEEDWEEK. Ausgabe Nr. 29/2009 ab Dienstag (7. Juli) für nur 2 Euro im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 06.07., 19:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 06.07., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 06.07., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:35, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
» zum TV-Programm
3AT