Verträge unter Dach und Fach

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Bridgestone hat sich in der MotoGP durchgesetzt

Bridgestone hat sich in der MotoGP durchgesetzt

Bereits seit Mitte Oktober 2008 steht fest, dass Bridgestone für die nächsten drei Jahre alleiniger Reifenlieferant der MotoGP sein wird. Die letzten Verträge wurden aber erst jetzt unterzeichnet.

2002 war nur ein einsames Testteam (Kanemoto-Racing) für Bridgestone in der MotoGP am Start. Mit Fleiss und Ausdauer erarbeitete sich der japanische Reifenhersteller aber innerhalb von fünf Jahren das notwendige Know-How und eroberte mit Casey Stoner (AUS/Ducati) 2007 erstmals die WM-Krone. Im letzten Jahr folgte mit Valentino Rossi (I/Yamaha) der zweite Titel. Zwischenzeitlich rüstete Bridgestone mehr Motorräder aus als Konkurrent Michelin.
 
Für die nächsten drei Jahre wird Bridgestone sogar alle Piloten beliefern. Die entsprechenden Verträge wurden heute unterschrieben. Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta war massgeblich an der Einführung der Einheitsreifen-Regel beteiligt. Der Spanier glaubt fest an den Erfolg dieser Neuerung. «Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Vereinbarung mit Bridgestone sich sehr positiv auswirken wird. Die Kosten werden gesenkt und wir erwarten spannendere Rennen.»

«Wir werden alle Hersteller, Teams und Piloten mit absoluter Fairness bedienen», versprach Hiroshi Yasukawa, Direktor der Bridgestone Motorsport-Aktivitäten. «Wir können dabei auf unsere Erfahrungen zurückgreifen, die wir während der vergangenen zwei Jahre in der Formel 1 gemacht haben.»

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
69