Casey Stoner: «Alle Zutaten sind bereit»

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Casey Stoner beim Valencia-Test

Casey Stoner beim Valencia-Test

Ex-Weltmeister Casey Stoner ist für 2010 zuversichtlich. Er ist von der neuen Ducati GP10 begeistert.

Casey Stoner geniesst ein paar ruhige Wochen auf seiner Ranch in Australien, ehe er anfangs Januar zur Teamvorstellung nach Madonna di Campiglio reisen wird.

Nach der Bestzeit beim letzten grossen MotoGP-Test in Jerez (9. bis 11. November) blickt der Weltmeister von 2007 der kommenden Saison gelassen und zuversichtlich entgegen. Die neue Big-Bang-Version des 800-ccm-V4-Ducati-Motors erwies sich als sehr vielversprechend.

«Das Triebwerk hat jetzt eine sanftere Leistungsentfaltung und mehr Drehmoment», freut sich Stoner. «Die Power setzt nicht mehr so giftig ein, beim Gasgeben wirkt der Motor nicht so aggressiv wie bisher. Dadurch haben wir in den meisten Kurven die Beschleunigung verbessert. Wenn die Leistung nicht so explosiv einsetzt, kannst du aus den engen Kurven wie in Valencia mit mehr Schwung rausfahren. Ausserdem haben die Reifen dann besser. Wir werden mit diesem Motor über die gesamte Renndistanz sicher deutlich an Zeit gewinnen. Die Maschine ist jetzt einfacher zu fahren, wir können den Einsatz der Traction-Control stark reduzieren. Ich kann das Gas jetzt wieder vermehrt mit meiner rechten Hand dosieren.»

Stoner (24) hat nach seiner Rückkehr in Estoril im Herbst einen zweiten Platz und zwei Siege (Phillip Island und Sepang) erreicht. Auch in Valencia galt er nach der Pole-Position als Favorit. Doch er stürzte in der Aufwärmrunde – und musste zuschauen!

«Ich bin beim Valencia-Test mit der GP10 konstant niedrige 1:32er-Zeiten gefahren. Das habe ich mit der alten GP9 nur mit viel Mühe im Qualifying geschafft», versicherte der 20fache GP-Sieger. «Wir haben bei Ducati jetzt alle Zutaten bereit, die wir für die Titeljagd im nächsten Jahr benötigen.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
8DE