Spies: «Mein Gewicht stresst mich nicht mehr»

Von Matthew Birt
MotoGP 800 ccm
Spies: «Rossi ist nur 3 oder 4 kg leichter als ich»

Spies: «Rossi ist nur 3 oder 4 kg leichter als ich»

Superbike-Weltmeister Ben Spies hat seine Meinung geändert, er sei zu schwer für die MotoGP-Klasse.

Superbike-Weltmeister [*Person Ben Spies*] (Team Yamaha Tech3) wiegt siebzig Kilo und ist damit einer der körperlich schwersten Fahrer der MotoGP-Klasse 2010. Der Amerikaner, der in seiner ersten und einzigen Superbike-WM-Saison die Rekordzahl von vierzehn Läufen gewann, machte sich vor einiger Zeit noch ernsthafte Sorgen wegen eventueller körperlich bedingter Nachteile im Kampf gegen Federgewichte wie den Spanier Dani Pedrosa. Der Spanier ist immerhin zwanzig Kilo leichter als der Texaner, der schon intensiv daran gedacht hat, mit einem Spezialtraining und entsprechender Diät ein paar Kilo abzunehmen.

Doch nach seiner überzeugenden Vorstellung beim Valencia-GP im November (Platz 7) und den sehr guten Zeiten bei den nachfolgenden MotoGP-Testfahrten auf derselben Strecke hat Spies seine Meinung geändert: «Ich habe mir wirklich ernsthafte Sorgen gemacht und werde sicher auch ein oder zwei Kilo abspecken. Ich wiege zur Zeit siebzig Kilo und damit nur drei oder vier Kilo mehr als Valentino Rossi. Und ich sitze auf derselben Maschine. Wenn ich mir aber die Topspeedwerte in Valencia ansehe, sieht es gar nicht so schlecht aus. Ich bin ein paar Kilo schwerer, aber dafür vielleicht ziemlich aerodynamisch gebaut. Auf jeden Fall wird das Gewicht bei weitem nicht die Rolle spielen, wie ich zu Beginn befürchtet habe. Das Thema belastet mich nicht mehr im geringsten.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
8DE