Suzuki: MotoGP-Rückzug war ein Thema

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Loris Capirossi hat Glück: Suzuki macht weiter

Loris Capirossi hat Glück: Suzuki macht weiter

Loris Capirossi und Chris Vermeulen wären vor fünf Wochen beinahe arbeitlos geworden. Bei Suzuki wurde ein MotoGP-Ausstieg diskutiert.

Kawasaki ist bisher das einzige japanische Motorradwerk, das sich wegen der Wirtschaftskrise (und wegen der ausbleibenden Erfolge) aus der MotoGP-WM zurückgezogen hat.

In der aktuellen Ausgabe von SPEEDWEEK (Nr. 8/2009 jetzt für 2 Euro am Kiosk) verrät Suzuki-MotoGP-Projektleiter Shinichi Sahara, dass die MotoGP-Teilnahme vor dem Jahreswechsel auch beim drittgrössten japanischen Hersteller beinahe dem Rotstift zum Opfer gefallen wäre.

«Um ehrlich zu sein, ja, auch bei uns wurde über einen Ausstieg aus der MotoGP-Klasse debattiert», erklärte Sahara im Rahmen der Sepang-Tests. «Aber zum Glück sind wir immer noch da. Wir sind zum Entschluss gekommen, die Teilnahme an der MotoGP-WM sei notwendig, um das sportliche Image von Suzuki in der Motorradwelt aufrecht zu erhalten. Kurz nach der Verkündigung des Kawasaki-Rückzugs haben wir uns zum Weitermachen entschlossen. Das Race Departement war natürlich immer für eine weitere MotoGP-Beteiligung. Aber im Vorstand werden momentan alle Budgets überprüft. Ich bin froh, dass wir durch die Vertriebs- und Marketingabteilung grossen Rückhalt bekommen haben.»

Auf insgesamt acht Seiten vom Sepang-Tests erfahren Sie dank der SPEEDWEEK-Mitarbeiter Matthew Birt und Colin Young viele Hintergründe vom ersten MotoGP-Schlagabtausch in Malaysia. Zum Beispiel alle aktuellen Vorschläge zum Kostensparen für 2009 und 2010, die der Grand Prix Commission anfangs März zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 13:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 02.08., 13:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 02.08., 14:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 02.08., 14:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 02.08., 16:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 02.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.08., 16:55, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Mo.. 02.08., 17:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Mo.. 02.08., 18:10, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 02.08., 18:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
» zum TV-Programm
3DE