Imola: Jorge Prado ist Champion, Jacobi auf P3

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jorge Prado ist MX2-Weltmeister des Jahres 2018

Jorge Prado ist MX2-Weltmeister des Jahres 2018

Mit einem Sieg im ersten MX2-Lauf beim Saisonfinale in Imola kürte sich der 17-jährige Spanier Jorge Prado (Red Bull KTM) zum Weltmeister des Jahres 2018. Henry Jacobi (Husqvarna) kämpfte sich auf P3 nach vorne.

Saisonfinale der Motocross WM im 'Autodromo Enzo e Dino Ferrari' von Imola: In verletzungsbedingter Abwesenheit des Titelverteidigers Pauls Jonass gewann der 17-jährige Red Bull KTM Werksfahrer Jorge Prado den ersten MX2-Lauf in Imola. Er profitierte von einem technischen Ausfall von Hunter Lawrence (Honda).

Henry Jacobi (Husqvarna) zeigte eine eindrucksvolle Leistung. Er startete auf Rang 11 und fuhr bis auf Rang 3 nach vorne. Dabei setzte er sich insbesondere nach einem runden langen Schlagabtausch gegen Husqvarna-Werksfahrer Thomas Covington durch.

Alle Einzelheiten vom ersten MX2-Rennen in Imola erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Simone Furlotti. Jacobi rangiert auf P11. Furlotti geht in der ersten Runde in Führung. Ben Watson bleibt am Startgatter hängen.

Noch 29 Min:
Furlotti führt vor Covington, Bernardini, Prado, Cervellin, Geerts, Olsen, Vaessen und Jacobi.

Noch 27 Min:
Covington reitet die ersten Angriffe auf die Führungsposition.

Noch 26 Min:
Lawrence kommt von der Strecke ab, reiht sich aber wieder ein.

Noch 25 Min:
Führungswechsel! Lawrence geht an Furlotti vorbei in Führung. Prado kassiert ebenfalls Furlotti und ist auf P2 vorgerückt.

Noch 24 Min:
Jacobi hat P8 erreicht.

Noch 20 Min:
Jacobi geht an Weltin und Furlotti vorbei auf Rang 6.

Noch 17 Min:
Prado hat auf P2 Leader Lawrence in Sichtweite.

Noch 15 Min:
Jacobi geht an Cervellin vorbei auf Rang 5.

Noch 10 Min:
Jacobi (P5) ist am Hinterrad von Covington auf P4.

Noch 8 Min:
Jacobi versucht es mit der Brechstange, an Covington vorbeizugehen, so dass der Amerikaner kontern kann.

Noch 6 Min:
Covington kann sich wieder etwas vom Druck Jacobis befreien.

Noch 1 Min:
Führungswechsel! Hunter Lawrence fällt mit defektem Stoßdämpfer aus. Prado erbt die Führung.

Noch 2 Runden:
Jetzt kämpft Jacobi mit Covington um P3! Jacobi quetscht sich innen an Covington vorbei auf P3.

Letzte Runde:
Covington fällt auf P6 zurück. Jorge Prado gewinnt den ersten Lauf und wird als Weltmeister des Jahres 2018 gefeiert.

Ergebnis MX2, Lauf 1, Imola (Italien):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
3. Henry Jacobi (GER), Husqvarna
4. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
5. Marshal Weltin (USA), Kawasaki
6. Thomas Covington (USA), Husqvarna
7. Jago Geerts (BEL), Yamaha
8. Ben Watson (GBR), Yamaha
9. Anthony Rodriguez (VEN), Yamaha
10. Simone Furlotti (ITA), Yamaha
11. Stephen Rubini (FRA), KTM
12. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
13. Brian Strubhart Moreau (FRA), Kawasaki
14. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
15. Brent van Doninck (BEL), Husqvarna
16. Bas Vaessen (NED), Honda
17. Pierre Goupillon (FRA), Kawasaki
18. Richard Sikyna (SVK), KTM
19. Nicholas Lapucci (ITA), Yamaha
20. Alvin Östlund (SWE), Yamaha
21. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
22. Tom Koch (GER), KTM
...
DNF: Hunter Lawrence (AUS), Honda

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm