Julien Lieber: Grosse Erleichterung nach Sturz

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MX2
Julien Lieber: Für einmal von gröberem Verletzungspech verschont

Julien Lieber: Für einmal von gröberem Verletzungspech verschont

Der MX2-Werksfahrer von Suzuki musste die Testfahrten in Spanien abbrechen und sich in Belgien untersuchen lassen. Aber einem Start in Valence steht nichts im Wege.

Julien Lieber mit Glück im Unglück: Der Werkspilot von Rockstar Energy Suzuki Europe kann bald wieder auf seine RM-Z250 steigen, nachdem eine Untersuchung ergab, dass es sich beim zunächst befürchteten gebrochenen rechten Handgelenk nur um eine Verstauchung handelte.

Der 19-jährige Teamkollege von Jeremy Seewer und Glenn Coldenhoff hatte im Training in Spanien die Kontrolle über sein Bike verloren und flog danach nach Belgien zurück, um sich untersuchen zu lassen. Lieber verpasste damit das offizielle Fotoshooting seines Teams am Montag, das im katalonischen Lleida (in der Nähe des ehemaligen GP-Circuit Bellpuig) stattgefunden hat.

Lieber verpasste schon fast die ganze letzte MX2-WM-Saison wegen einer schweren Knieverletzung und der folgenden Rekonstruktions-Operation. Der Belgier war riesig erleichtert, dass er sich nicht erneut ernsthaft verletzte und rechnet nun damit, dass beim ersten Rennauftritt der deutsch-belgischen Mannschaft dieses Jahres in Valence/F am 16. Februar dabei sein kann.

Suzuki will mit dem neu verpflichteten WM-Fünften Coldenhoff an die Spitze und absolvierte ein umfangreiches Testprogramm. Markante Änderungen am Material sollen sicherstellen, dass gegen die Konkurrenz von KTM, Yamaha und Kawasaki ein konkurrenzfähiges Paket an den Start gebracht werden kann.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE