Maggiora, 2. Lauf MX2: Herlings siegt, Seewer Dritter

Von Aaron Burkart
Motocross-WM MX2
Jeffrey Herlings holte sich in Maggiora zumindest einen Sieg

Jeffrey Herlings holte sich in Maggiora zumindest einen Sieg

Mit einem dritten und einem zweiten Rang fährt Honda-Pilot Tim Gajser in Maggiora zum Tagessieg. KTM-Star Jeffrey Herlings gewinnt den zweiten Lauf. Jeremy Seewer überzeugt als Dritter, Henry Jacobi stark!

Nach einem schlechten Start wurde MX2-Leader Jeffrey Herlings (KTM) im ersten Rennen nur Sechster, doch im zweiten Lauf revanchierte sich der Niederländer mit dem 'holeshot' und einem souveränen Sieg.

Der Zweitplatzierte Tim Gajser (Honda) gönnte Herlings jedoch keine Pause und hielt bis zur letzten Runde tapfer mit. Durch seinen dritten Rang im ersten Rennen holte sich der Slowene in Maggiora den Tagessieg.

Auf Position 3 überzeugte der Schweizer Suzuki-Pilot Jeremey Seewer, der in der MX2-WM immer besser in Fahrt kommt. Eine tolle Performance brachte auch Henry Jacobi von KTM Sarholz ins Ziel: Nach Platz 20 im ersten Lauf wurde der Thüringer toller 17.

Aleksandr Tonkov (9.), Sieger im ersten MX2-Lauf schoss im zweiten Rennen übermotiviert Pauls Jonass (12.).

Alle Einzelheiten über das zweite MX2-Rennen in Maggiora lesen Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start: Jeffrey Herlings übernimmt mit dem Holeshot die Führung. Dahointer Patiurel, Jonass und Gajser, Tonkov. Seewer Siebter

Noch 28 min: Jonass verbessert sich auf P2

Noch 27 min: Jonass strauchelt und kommt fast zum Stehen. Der KTM-Pilot verliert P2 an Tim Gajser.

Noch 25 min: Herlings vorne um 5 sec vorn, Tonkov schiesst Jonass ab

Noch 23 min: Herlings vor Hajser, Paturel. Seewer schon Vierter, Jacobi auf P28

Noch 22 min: Max Anstie zieht an Brian Bogers vorbei auf Position 5

Noch 20 min: Jonass wieder auf dem Vormasch. Von fast ganz hinten hat er sich bereits auf P20 vorgearbeitet. Jacobi auf P23.

Noch 18 min: Herlings kontrolliert vorne weg, Abstand zu Gajser bleibt konstant. Seewer am Hinterrad vom Drittplatzierten Paturel. Jordi Tixier mit Problemen an der Box

Noch 16 min: Seewer neuer Dritter. Der gestürzte Tonkov ist 10. Henry Jacobi kämpft tapfer, jetzt auf P22.

Noch 12 min: Ein Fehler von Herlings auf dem Bergaufstück lässt den Vorsprung auf Gajser auf nur noch 1,5 sec schmelzen, Paturel nur noch Fünfter hinter Anstie, Jonass jetzt P17

Noch 10 min: Herlings fährt sich wieder frei, Tonkov P10, Jonass P15, Jacobi P21

Noch 8 min: Herlings und Gajser unverändert vorn, Seewer relativ sicher als Dritter

Noch 5 min: Anstie hält den Druck auf Seewer aufrecht, Pechvogel Jonass macht weitere Positionen gut und ist 14., Jacobi P20!

Noch 1 min: Herlings mit 5 sec Vorsprung ins Finale, Gajser ungefährdet auf P2, Jacobi auf P17

Letzte Runde: Herlings gewinnt klar vor Gajser, Seewer rettet sich vor Anstie als Dritter, Tonkov auf P9, Jonass auf P12, Jacobi als starker 17. im Ziel

MX2, Lauf 2 Maggiora:
1. Jeffrey Herlings (KTM)
2. Tim Gajser (Honda)
3. Jeremy Seewer (Suzuki)
4. Max Anstie (Kawasaki)
5. Benoit Paturel (Yamaha)
6. Brian Bongers (KTM)
...
17. Henry Jacobi (KTM)
18. Valentin Guillod (Yamaha)

MX2 Maggiora, Tageswertung
1. Jeffrey Herlings (KTM)
2. Tim Gajser (Honda)
3. Jeremy Seewer (Suzuki)

WM-Stand
1. Jeffrey Herlings, ​398 Punkte
2. Valentin Guillod, ​259
3. Pauls Jonass, 259
...
7. Jeremy Seewer, 246

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE