Dylan Ferrandis (Kawasaki) siegt in Loket

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Dylan Ferrandis siegt in Loket

Dylan Ferrandis siegt in Loket

Mit einem Doppelsieg gewinnt Dylan Ferrandis (Kawasaki)in Abwesenheit von WM-Leader Jeffrey Herlings (KTM) den Großen Preis der Tschechischen Republik bei regnerischen Bedingungen. Jeremy Seewer (Suzuki) wieder auf dem Podium

Vor dem zweiten MX2-Lauf von Loket war ein Regenschauer niedergegangen. Die Strecke war dementsprechend rutschiger geworden.

Dylan Ferrandis arbeitete sich in den ersten Runden nach vorn und übernahm von Jeremy Seewer die Führung. Am Ende musste sich der Franzose gegen die Angriffe von Max Anstie wehren. Der Brite ging hart zur Sache, doch Ferrandis ließ nicht locker, fuhr die Ellenbogen aus, Anstie ging zu Boden und verlor den zweiten Rang.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Loket erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Brian Bogers gewinnt den Start vor Jeremy Seewer und Thomas Covington. Henry Jacobi rangiert auf Platz 17. Brian Hsu geht in der ersten Kurve zu Boden.

Noch 27 Min:
Bogers führt vor Seewer, Anstie, Covington, Ferrandis, Bernardini, Östlund und Paturel. Seewer hat Bogers in Schlagdistanz.

Noch 26 Min:
Führungswechsel! Seewer geht an Paturel vorbei in Führung! Ferrandis fährt die schnellsten Rundenzeiten.

Noch 22 Min:
Dylan Ferrandis drängt nach vorn und hat Jeremy Seewer bereits in Sichtweite!

Noch 21 Min:
Henry Jacobi rangiert auf Platz 17, Brian Hsu auf 26.

Noch 18 Min:
Der Regen wird stärker. Ferrandis ist in Schlagdistanz zu Seewer.

Noch 14 Min:
Ferrandis geht an Seewer vorbei in Führung! Seewer gerät etwas aus dem Rhythmus und wird wenige Kurven später auch von Max Anstie überholt.

Noch 12 Min:
Ferrandis führt vor Anstie, Seewer und Covington. Jacobi weiterhin auf Rang 17, Hsu auf Platz 19.

Noch 10 Min:
Max Anstie greift nun seinerseits Dylan Ferrandis an.

Noch 5 Runden:
Seewer muss nun abreißen lassen. Jacobi hat P16 erreicht.

Noch 1 Min:
Anstie greift nach der Führung, fährt die Ellenbogen aus und geht zu Boden! Seewer erbt Rang 2!

Noch 2 Runden:
Ferrandis führt mit 3,6 Sekunden Vorsprung vor Seewer, Anstie und Covington. Hsu auf Platz 15, Jacobi 16ter.

Letzte Runde:
Dylan Ferrandis gewinnt vor Jeremy Seewer und Max Anstie. Henry Jacobi erreicht Platz 16.

Ergebnis MX2, Lauf 2 von Loket
1. Dylan Ferrandis (FRA), Kawasaki
2. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki
3. Max Anstie (GBR), Husqvarna
4. Thomas Covington (USA), Husqvarna
5. Benoit Paturel (FRA), Yamaha
6. Samuele Bernardini (ITA), ™
7. Brian Bogers (NED), KTM
8. Petar Petrov (BUL), Kawasaki
9. Conrad Mewse, (GBR), Husqvarna
10. Ivo Monticelli (ITA), KTM

14. Brian Hsu (GER), Suzuki
17. Adam Sterry (GBR), KTM
16. Henry Jacobi (GER), Honda

Grand-Prix-Wertung:
1. Dylan Ferrandis (1-1)
2. Jeremy Seewer (3-2)
3. Max Anstie (2-3)

WM-Stand nach 13 von 19 Läufen:
1. Jeffrey Herlings, 597
2. Jeremy Seewer, 470
3. Pauls Jonass, 403
4. Benoit Paturel, 359
5. Dylan Ferrandis, 358
6. Aleksandr Tonkov, 320
7. Max Anstie, 316
8. Petar Petrov, 282

23. Henry Jacobi, 75

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 30.11., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 30.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 30.11., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 30.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 30.11., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE