Drei Yamaha in Top-10 – aber KTM-Stars «wie Aliens»

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Yamaha-Pilot Jeremy Van Horebeek reist als WM-Vierter aus Argentinien ab

Yamaha-Pilot Jeremy Van Horebeek reist als WM-Vierter aus Argentinien ab

Das offizielle MXGP-Team von Yamaha lieferte beim Saisonauftakt in Neuquen eine solide Mannschaftsleistung ab. Doch Jeremey van Horebeek stellte fest, dass die Stars von Red Bull KTM von einem anderen Planeten stammen.

Mit Jeremy van Horebeek als GP-Vierter (34 P.), Romain Febvre (34 P.) auf Rang 5 und Shaun Simpson (24 P.) als Siebter kann Yamaha Factory zufrieden auf das erste Saisonrennen der Motocross-WM MXGP 2018 in Neuquen/Argentinien zurückblicken.

Und doch bleibt angesichts der Dominanz der KTM-Werkspiloten Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli ein fader Beigeschmack. Denn kein Yamaha-Pilot schaffte es in die Nähe der KTM-Asse und die dritten Plätze auf den Podien wurde von Kawasaki-Pilot Clément Desalle in Beschlag genommen!

«Für das Podest war mein Speed nicht schnell genug. Um den dritten Rang konnte ich zumindest kämpfen, aber die ersten beiden fuhren wie von einem anderen Planeten», stellte der Belgier van Horebeek fest. «Ich denke bei mir liegt der Schlüssel zum Erfolg im Start. Mein erster Rennstart war ziemlich schlecht, mein Speed im Rennen war dagegen gut. Also muss ich an besseren Starts feilen. Nach dem ersten Lauf ging es mir auch nicht mehr so gut, trotzdem hat mir der Renntag gefallen. Für den ersten GP der Saison war das ok


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE