Motocross-WM MXGP

Jeremy Seewer (Yamaha): Vize-WM-Titel rückt näher

Von - 19.08.2019 11:24

Nach seiner Verlängerung im Yamaha-Werksteam für die MXGP 2020 konnte Jeremy Seewer beim Meeting in Imola befreit antreten. Der Schweizer hat klaren Kurs auf die Vizeweltmeisterschaft.

Hinter Red Bull KTM-Pilot Glenn Coldenhoff beendete Yamaha-Werkspilot Jeremy Seewer das MXGP-Meeting als Zweiter auf dem Tagespodium. Der Schweizer bewies damit eindrucksvoll, dass er die Vertragsverlängerung im Team Monster Energy Yamaha Factory für die MXGP 2020 verdient hat.

Seewer fuhr nach Platz 5 im Qualifikationsrennen in den beiden Hauptrennen jeweils als Zweiter und Dritter als bester Yamaha-Pilot ins Ziel. Auch in der Gesamtwertung ist der 24-Jährige als WM-Zweiter das Aushängeschild des Herstellers mit der Stimmgabel im Logo. Mit 41 Punkten Vorsprung auf Markenkollege Gautier Paulin hat Seewer gute Aussichten, die Saison 2019 als Vizeweltmeister zu beenden.

«Ich bin zufrieden mit dem Verlauf des Wochenendes», sagte Seewer. «Ich habe zwei konstante Rennen absolviert und einen weiteren kleinen Schritt gemacht. Am meisten freue ich mich aber über die Konstanz. Jetzt freue ich mich auf die nächsten Gps.»

Von den Yamaha-Piloten ist Seewer tatsächlich der konstanteste Pilot. Seit Russland fuhr der Bülacher 297 Punkte ein. Der WM-Dritte Gautier Paulin nur 222 Punkte, der WM-Vierte Arnaud Tonus 257 Punkte.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm