Trentino-GP, 1. Lauf MX1: Klarer Cairoli-Heimsieg

Von Matthias Dubach
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli: Laufsieg im Südtirol

Antonio Cairoli: Laufsieg im Südtirol

Vier Belgier schaffen in Arco Di Trento im ersten Lauf den Einzug in die Top-7. Aber an der Spitze behauptete Weltmeister Antonio Cairoli seinen Status klar. Max Nagl wird nach Aufholjagd noch Elfter.

Die zahlreichen Zuschauer beim Trentino-GP kamen hauptsächlich aus einem Grund an die prächtig gelegene Rennstrecke im Südtirol: Um Weltmeister Antonio Cairoli siegen zu sehen.  Der Superstar enttäuschte die Fans nicht. Cairoli schenkte dem Anhang einen souveränen Triumph auf heimischem Boden im ersten MX1-Lauf, der Italiener führte jeden Meter im ersten Durchgang.

Max Nagl (Honda) fiel nach einem frühen Zwischenfall bis auf die letzte Position zurück, aber der Oberbayer pflügte mit beeindruckendem Speed durch das Feld und erreichte noch Platz 11.

Das Stenogramm des ersten MX1-Auftritts (35 min + 2 Runden) beim Trentino-GP:

Start: Antonio Cairoli sprintet locker zum Holeshot! Er führt vor Tommy Searle, Tanel Leok und Rui Goncalves. Max Nagl auf Rang 13.

Noch 33 min: Cairoli, Searle, Paulin, Desalle, Leok, Boog, Goncalves, de Dycker, Strijbos, van Horebeek. Nagl an das Ende des Feldes zurückgefallen!

Noch 30 min: Cairoli führt mit 3,2 sec Vorsprung. Nagl fährt als 26. und Letzter 8 sec hinter dem Zweitletzten.

Noch 27 min: Cairoli, Searle, Paulin, Desalle, Leok, de Dycker, Boog, Strijbos, van Horebeek, Simpson.

Noch 25 min: Nagl kämpft sich nach vorne, der Honda-Werksfahrer ist auf Rang 20. Bertuzzi gibt das Rennen auf.

Noch 24 min: Paulin rückt Kawasaki-Kollege Searle auf die Pelle.

Noch 23 min: Paulin kommt locker an Searle vorbei und ist Zweiter.

Noch 22 min: Auch Desalle geht an Searle vorbei.

Noch 20 min: Cairoli 4,1 sec vorne. De Dycker schliesst zu Searle auf.

Noch 19 min: Nagl schon auf Rang 15.

Noch 18 min: De Dycker schnappt sich von Searle Rang 4. Desalle schliesst zu Paulin auf.

Noch 15 min: Nagl belegt Rang 13.

Noch 11 min: Cairoli, Paulin, Desalle, de Dycker, Searle, Strijbos, Boog, Leok, van Horebeek, Simpson.

Noch 8 min: Nagl ist Zwölfter, weil Leok an die Boxen musste.

Noch 2 min: Van Horebeek schnappt sich Boog auf Rang 7. Nagl überholte Karro und belegt Platz 11.

Noch 2 Rdn: Desalle setzt Paulin auf Rang 2 unter Druck, aber ein Überrundeter beendet den Zweikampf.

Ziel: Cairoli siegt klar vor Paulin, Desalle, de Dycker, Searle, Strijbos, van Horebeek, Boog, Simpson, Guarneri, Nagl.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm