Wieso das Suzuki-Werksteam nach Portugal flüchtete

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Während sich ein Großteil zumindest geistig schon in die Weihnachtsferien verabschiedet hat, wird im Suzuki-Motocross-Werksteam weitergeschuftet.

Mitte Februar werden die Motorräder nach Katar verschifft, wo am 1. März die Motocross-WM 2014 beginnt. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für Saisonvorbereitungen wie Testfahrten, Foto-Shootings oder Testrennen in Europa.

Das Suzuki-Werksteam hat dem garstigen Winterwetter in Mitteleuropa den Rücken gekehrt und sich nach Portugal abgesetzt. An der Algarve, nahe der spanischen Grenze, werden Clement Desalle, Kevin Strijbos (beide MXGP) Glenn Coldenhoff, Julien Lieber und Jeremy Seewer (MX2) von Sport-Manager Joel Smets konditionell auf Vordermann gebracht. Auf dem Programm steht schwimmen, Radfahren, joggen, Intervall- und Zirkel-Training. «Die Jungs sind mit jeder Menge Aktivitäten ohne Motor beschäftigt», schmunzelte Suzukis Marketing-Manager Jo de Munck gegenüber SPEEDWEEK.com.

Desalle erholt sich noch immer von seiner zweiten Schulteroperation innerhalb zwei Jahren, Lieber bekam Ende letzten Sommer eine Rekonstruktion seines Knies, auch er ist noch nicht gänzlich fit.

Seit Jahren verzieht sich das Suzuki-Team im Winter nach Portugal. Anfang des Jahres folgen dann Testfahrten in Spanien. Noch bis zum 22. Dezember wird trainiert, über Weihnachten geht es für die Fahrer und Betreuer nach Hause.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE