Motocross-WM MXGP

Sensationelles Comeback von Max Nagl in Mantova!

Von - 23.08.2015 00:36

Max Nagl (Husqvarna) gewinnt das Qualifikationsrennen von Mantova und geht bei der 15. Runde der Motocross-WM in Mantova (Italien) von der Pole-Position ins Rennen.

​Neun Wochen nach seinem verhängnisvollen Sturz während des Qualifikationsrennens zum Großen Preis von Deutschland in Teutschenthal, bei dem sich Max Nagl den Fuß gebrochen hatte, kehrt der Weilheimer mit einem Paukenschlag in die Motocross-WM zurück!

Nach gutem Start lag Nagl zunächst auf Rang 4, kassierte dann aber den Russen Evgeny Bobryshev (Honda) nach einem Crash, den überraschend stark fahrenden Christophe Charlier (Honda) und schließlich in einem Zuge auch den Schweden Filip Bengtsson (Honda), der den Start gewonnen hatte.

«Ich war überrascht, dass es im Qualifikationsrennen so gut geklappt hat», meinte Max ​Nagl nach dem Rennen​. «Ich weiss jetzt, dass ich den Speed der Spitze mitgehen kann. Morgen wird es aber trotzdem schwer, dieses Tempo auch über die Distanz zu gehen, denn ich habe nach meiner Verletzung einen Trainingsrückstand. Vielleicht reicht es ja für ein Podium.»

WM-Tabellenführer Romain Febvre (Yamaha) hatte einen schlechten Start und musste sich erst durch das feld auf Rang 3 nach vorn arbeiten.

Brian Hsu: P8 beim MX2-Debüt

Der deutsche Suzuki-Pilot Brian Hsu erreichte bei seinem MX2-WM-​Debüt einen achten Rang, während sich Titelaspirant Tim Gajser (Honda) nach ​einem Start-Crash nur auf Rang 12 qualifizierte. Die Pole-Position ​holte sich Max Anstie (Kawasaki) vor den beiden Schweizern Valentin Guillod (Yamaha) und Jeremy Seewer (Suzuki). Jordi Tixier (Kawasaki) stürzte im Zeittraining und wird zum Rennen am Sonntag nicht antreten.

Ergebnis Qualifikation Grand Prix of Lombardi​a MXGP:

1. Max Nagl (GER), Husqvarna
2. Gautier Paulin (FRA), Honda
3. Romain Febvre (FRA​), Yamaha
4. Christophe Charlier (FRA​), Honda
5. Filip Bengtsson (SWE​), Honda
6. Evgeny Bobryshev (RUS​), Honda
7. Glenn Coldenhoff (NED), Suzuki 

Ergebnis Qualifikation Grand Prix of Lombardi​a MX​2

1. Max Anstie (GBR​), Kawasaki
2. Valentin Guillod (SUI​), Yamaha
3. Jeremy Seewer (SUI​), Suzuki
4. Pauls Jonass (LAT​), KTM
5. Harri Kullas (FIN​), Husqvarna
6. Damon Graulus (BEL​), Yamaha
7. Benoit Paturel (FRA​), Yamaha
8. Brian Hsu (GER), Suzuki


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 26.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 26.01., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2019
So. 26.01., 01:45, Motorvision TV
Goodwood Members Meeting 2019
So. 26.01., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 11:50, ORF 1
Formel E 2019/2020
» zum TV-Programm