Romain Febvre (Yamaha): Doppelsieg in Mantova

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Romain Febvre holt in Mantova seinen 6. Doppelsieg der Saison

Romain Febvre holt in Mantova seinen 6. Doppelsieg der Saison

Auch der zweite Lauf des Grand-Prix of Lombardia wurde von Titelfavorit Romain Febvre (Yamaha) dominiert. Max Nagl (Husqvarna) zeigte ein starkes Rennen, doch kurz vor dem Zieleinlauf stürzte der Weilheimer.

«Nun können wir langsam vom Titel träumen», erklärte Romain Febvre (Yamaha) nach seinem 10. Podium der Saison. In Mantova errang der Titelkandidat zugleich seinen ​6. Doppelerfolg in der zu Ende gehenden Saison.

«Schon in der nächsten Woche können wir den Sack zumachen», freute sich der Franzose, der seine WM-Führung auf 101 Punkte ausbaute. Maximal 150 WM-Punkte können in diesem Jahr bei 3 verbleibenden Rennen noch vergeben werden.

Febvres Widersacher, Gautier Paulin vom Team HRC, stürzte zu Beginn des Rennens und beging danach einen weiteren Fehler. So verlor er wichtige Punkte in der WM-Tabelle.

Pole-Setter Max Nagl (Husqvarna) kämpfte im zweiten Lauf über weite Strecken mit Evgeny Bobryshev (Honda) um Rang 4. Doch in der letzten Runde stürzte der Weilheimer in einer steilen Kehre am Hang und verlor wichtige Plätze und Punkte. In der WM-Tabelle rutschte Nagl auf Rang 6 ab.

Alle Einzelheiten über den zweiten Lauf der MXGP-Klasse in Mantova erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jeremy van Horebeek gewinnt den Start vor Shaun Simpson, doch Simpson übernimmt noch in der ersten Runde die Führungsposition. Es folgen Romain Febvre, Filip Bengtsson, Glenn Coldenhoff, Nathan Watson und Max Nagl. Angus Heidecke rangiert auf Platz 23.

Noch 29 Min:
Gautier Paulin stürzt in der ersten Runde und fällt weit zurück.

Noch 25 Min:
Romain Febvre hat Shaun Simpson in Schlagdistanz und geht in Führung! Gautier Paulin rangiert nach seinem Startmalheur auf Rang 10.

Noch 23 Min:
Nathan Watson geht per 'highsider' zu Boden, dadurch erbt Max Nagl Rang 7.

Noch 22 Min:
Febvre führt vor van Horebeek, Simpson, Bengtsson, Bobryshev, Nagl, Charlier und Paulin.

Noch 17 Min:
Nagl hat Rang 6 erreicht und hat Evgeny Bobryshev in Schlagdistanz!

Noch 11 Min:
Glenn Coldenhoff geht über das Vorderrad zu Boden, kann sich aber umgehend aufrappeln.

Noch 8 Min:
Paulin hat Nagl auf Rang 5 in Schlagdistanz.

Noch 5 Min:
Paulin begeht einen Fehler, reitet im Rodeo-Stil auf seiner Honda und verliert den Anschluss an Nagl. Der Franzose fällt auf Rang 8 zurück!

Noch 3 Min:
Bobryshev hat nun Simpson auf Rang 3 in Schlagdistanz!

Noch 1 Min:
Heidecke stürzt auf Rang 17.

Letzte Runde:
Max Nagl geht in der letzten Runde zu Boden und verliert Rang 5! Romain Febvre gewinnt den zweiten Lauf von Mantova überlegen vor Jeremy van Horebeek, Shaun Simpson und Evgeny Bobryshev. Nagl hat Schwierigkeiten, die Maschine am Steilhang aufzuheben. Mehrere Fahrer ziehen vorbei. Nagl kommt auf Rang 10 ins Ziel.

Ergebnis MX​GP, Lauf 2, Grand Prix of Lombardia in Mantova:

1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
3. Shaun Simpson (GBR), KTM
4. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
5. Glenn Coldenhoff (NED), Suzuki
6. Gautier Paulin (FRA), Honda
7. Christophe Charlier (FRA), Honda
8. Dean Ferris (AUS), Husqvarna
9. Tyla Rattray (RSA), Kawasaki
10. Max Nagl (GER). Husqvarna

17. Angus Heidecke (GER), KTM

Grand-Prix-Ergebnis, Grand-Prix of Lombardia:

1. Romain Febvre (1-1)
2. Jeremy van Horebeek (3-2)
3. Evgeny Bobryshev (2-4)

WM-Zwischenstand MXGP nach 15 von 18 Rennen:

1. Romain Febvre, 597
2. Gautier Paulin, 496 (-101)
3. Evgeny Bobryshev, 463 (-134)
4. Antonio Cairoli, 416 (-181)
5. Shaun Simpson, 392 (-205)
6. Max Nagl, 384 (-213)

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
16