Entwarnung: Ben Townley kann in Katar starten

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Ben Townley kann in Katar starten

Ben Townley kann in Katar starten

Kommende Woche will der neuseeländische Suzuki-Werksfahrer Ben Townley, der sich beim Vorsaisonrennen von Valence das Knie verletzt hatte, das Fahrtraining wieder aufnehmen. Jeffrey Herlings (KTM) wehrt sich gegen Kritik.

Nach dem Zwischenfall im Superfinale von Valence, bei dem sich der neuseeländische Suzuki-Werksfahrer Ben Townley am Knie verletzte, herrschte zunächst Ungewissheit über die Schwere der Blessuren.

Nach ein paar Tagen Auszeit gab das Team nun Entwarnung.

Townley wird am 27.2. zur Saisoneröffnung der WM in Katar starten können.

«Im Superfinale habe ich mir das Knie verdreht und es fühlte sich danach nicht gut an. Ich habe deshalb das Rennen vorzeitig beendet», erinnert sich der Neuseeländer. «Am Montag und Dienstag werde ich bereits wieder fahren, um mich weiter auf den Saisonstart in Katar vorzubereiten.»

Der Sieger des Superfinales, Jeffrey Herlings (KTM), wehrte sich zwischenzeitlich gegen die Vorwürfe von Stefan Everts, er sei bei dem Überholmanöver gegen Townley zu hart zur Sache gegangen. Aus seiner Sicht habe nicht einmal eine Berührung stattgefunden.

Mit diesem Ausgang dürfte die Sache nun vom Tisch sein: Es war ein ganz normaler Rennunfall. Im Trubel etwas untergegangen ist, dass Herlings in Valence mit dem Sieg auf einer MX2-Maschine gegen die MXGP-Stars eine brillante sportliche Leistung abgeliefert hat.

Auch Teamchef Stefan Everts zeigte sich mit dem undramatischen Ausgang der Sache erleichtert: «Ich freue mich, dass sich Ben nur leicht verletzt hat. Nun können wir mit einem vollständigen Team in Katar starten. Ich kann den Saisonstart mit unserem neuen Renn-Setup kaum erwarten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE